Skip to main content

2013/2014

Vorberichte aus der Saison 2013/2014

18. Spieltag KOL: Altkreisderby

Kreisoberliga. Im mittlerweile 48. Nachbarschaftsduell stehen sich am Sonnabend der VfB Weißwasser und Lok Schleife gegenüber. Ab 15 Uhr rollt am Turnerheim in Weißwasser der Ball. Schleifes Trend ist derzeit äußerst erfreulich, da man aus den letzten drei Spielen 7 Punkte verbuchte und in der Tabelle hinaufstieg. Weißwasser hingegen kam bisher noch nicht recht in die Gänge, zwei Niederlagen und ein Unentschieden aus den letzten drei Spielen stehen bei den Gastgebern zu Buche. Trennten beide Teams noch vor Kurzem Welten in der Liga, sind sie nun nur noch 7 Punkte voneinander entfernt.
Das Derby wird daher eine spannende Geschichte. Zuschauer und Unterstützer der Lok sollen daher ihre Elf in Weißwasser anstoßen und zum Sieg begleiten.

Kreisliga. Zeitgleich will sich Loks zweite Mannschaft erneut versuchen, die Trendwende zu schaffen und einen Sieg erreichen. Gelingen soll dies in Jänkendorf beim derzeitigen Tabellendritten. Aus bisher 7 Begegnungen ging Jänkendorf fünfmal als Sieger hervor, nicht unbedingt aufmunternd für Schleife. Deren letzter Sieg gegen gegen die Heimelf stammt aus dem August 2012, also wird es nun Zeit dafür.

Viel Erfolg beiden Mannschaften!

  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 353

16. Spieltag KOL: Lok will die Revanche

Zu einer echten Bewährungsprobe wird Lok Schleife am Sonnabend beim FSV Oderwitz 02 antreten. Auf dem Hartplatz in Oberoderwitz geht es für die Elf von Thomas Schmidt gegen den derzeitigen Tabellenzweiten, Anstoß ist hier um 14Uhr. Der letztjährige Absteiger aus der Bezirksliga hat sich nach mittelmäßigem Saisonstart so gut eingespielt, dass zuletzt Ende Oktober 2013 verloren wurde. Mit einem Erfolg sind sie derweil am vergangenen Sonnabend in das Fußballjahr 2014 gestartet. Gewonnen haben sie auch im Hinspiel gegen Schleife, damals der erste Spieltag. Daher wird Schleife nun heiß auf die Revanche sein.

  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 401

12. Spieltag KOL (Nachholer): Lok empfängt Großschweidnitz

In dieser Nachholpartie vom 12. Spieltag gastiert die SG Medizin Großschweidnitz am Sonnabend auf dem Schleifer Jahnring. Um 14Uhr erfolgt der Anstoß, wobei es für Medizin das erste Pflichtspiel seit über zwei Monaten ist. Die Hausherrn dagegen können zwei Asse vorweisen. Zum einen sind sie mit dem Sieg am vergangenen Wochenende schon gut gestartet und haben des weiteren erste Spielpraxis auf dem eigenen Rasen gesammelt. Die positive Stimmung im Team soll das Ganze verstärken um so weiterhin Siege einzufahren. Auch die eigenen Anhänger sollen sich angesprochen fühlen, ihre Mannschaft bei diesem Vorhaben anzufeuern.

Zwei Stunden vorher beginnt für die zweite Mannschaft der Lok die Aufholjagd in der Kreisliga. Um 12Uhr empfängt man im Nachholer vom 12. Spieltag den SV Grün-Weiß 90 Uhsmannsdorf. Die Gäste sind nur drei Punkte von Lok II entfernt, Grund genug für Schleife, hier mächtig Gas zu geben um an die forderen Plätze aufzuschließen. Zuletzt trafen diese beiden Mannschaften vor über drei Jahren aufeinander, damals gewann Schleife mit 1:0.

Beiden Mannschaften viel Erfolg!

  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 427

17. Spieltag KOL: Lok empfängt den Tabellenzweiten

Am Sonnabend empfängt Schleife den aktuell Tabellenzweiten der Kreisoberliga, den FSV Empor Löbau. Anstoß ist um 14:00 Uhr. In der seit vier Wochen andauernden Rückrundenvorbereitungsphase hat die Lok zahlreiche Trainingseinheiten absolviert, u.a. eine Einheit mit einem Judoclub. Jetzt sind Spieler und Trainer gestärkt und  konzentriert für den Start ins Fußballjahr 2014. Gemeinsam mit der Unterstützung der eigenen Fans will Lok bestmögliche  Ergebnisse erzielen und sich in der Tabelle nach vorn kämpfen.

Ob der  Jahnring am Wochenende bespielbar ist, entscheidet sich in den nächsten Tagen.

  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 437

11. Spieltag (Nachholer) KOL: Schleife reist nach Zittau

In der Weinauarena beginnt an diesem Sonnabend um 13 Uhr Loks letztes Spiel in diesem Kalenderjahr. Schleife und Zittau treffen dabei als die offensiv schwächsten Teams der Liga aufeinander. Nach zuletzt drei Siegen in Folge, erlitt Zittau am vorletzten Spieltag mit der Niederlage in Oppach einen Dämpfer. Trotz dem hält die Elf um Trainer Tille Anschluss ans Mittelfeld der Liga und belegt Rang 11 in der Tabelle. Sollte Schleife siegen, würden sie bis auf drei Punkte aufschließen. In Zittau konnte Schleife bisher noch keinen Sieg holen, ein Unentschieden aus zwei Spielen zeigt ein Blick in die Bilanz. Die Spannung ist also groß und eines der beiden Teams hat die Chance, sich selbst ein schönes vorzeitiges Weihnachtsgeschenk zu machen.

 

  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 318