Skip to main content

2013/2014

Vorberichte aus der Saison 2013/2014

15. Spieltag KOL: Lok reist nach Friedersdorf

Für Schleife steht an diesem offiziell letzten Spieltag der Hinrunde die Partie in Friedersdorf an. Dabei haben beide Mannschaften noch ihr Restprogramm aufgrund ausgefallener Spiele in den nächsten Wochen vor sich. Die Hausherrn sind derzeit Tabellenzehnter mit leichter Tendenz nach oben. Zuletzt gewann man am vergangenen Spieltag in Rauschwalde. Lok als Vorletzter in der Tabelle hatte zuletzt wenig Spielpraxis. Am vergangenen Spieltag blieb ein Sieg aus. Mit einem Erfolg nun in Friedersdorf würde man sich Luft verschaffen. Beide Teams trafen in der letzten Saison das erste Mal aufeinander. Jeweils das Heimteam strich einen Sieg ein. Anstoß ist um 13:30Uhr. Zeitgleich spielt Schleifes zweite Mannschaft in Reichwalde. Reichwalde als Tabellensiebenter will gegen Schleife den klar erkennbaren Trend nach unten stoppen. Die Heimelf rutschte vom zweiten auf den Siebenten Rang binnen weniger Spieltage. Wenn Lok diesen Nachholer vom 11. Spieltag nicht gewinnt, wird die Luft immer dünner. Viel Erfolg beiden Mannschaften!

  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 354

14. Spieltag KOL: Lok empfängt den Tabellendritten

Lok empfängt den TabellendrittenAm Sonnabend reist Neusalza-Spremberg an den Schleifer Jahnring. Ab 14 Uhr geht es für beide Mannschaften um drei wichtige Punkte. Die Gäste wollen  im Spitzentrio der Liga bleiben und sich die Chancen auf die Herbstmeisterschaft erhalten. Zuletzt gelang der Elf der Sprung auf die Erfolgsspur zurück.
Für die Lok geht es dagegen am anderen Ende der Tabelle darum, Anschluss an die Vorplatzierten zu halten. Nach der höchsten Niederlage seit über einem Jahr muss die Elf nun die Kurve kriegen und wieder Selbstvertrauen ins eigene Spiel bekommen. Die Bilanz beider Teams gegeneinander ist ausgeglichen (2 Unentschieden und jeweils ein Sieg), dass sollte Schleife Mut machen. Ebenso sind alle Anhänger der Lok angehalten, ihre Elf zu unterstützen.

Davor empfängt Schleife II im Nachholspiel vom letzten Spieltag Grün-Weiß Uhsmannsdorf, Anstoß ist um 12 Uhr. Dieses Spiel ist für die Heimelf das vorletzte Schlüsselspiel bevor die Winterpause ansteht. Denn die Gäste sind Vorletzter und somit am nähesten dran an Lok II. Zuletzt trafen beide vor drei Jahren aufeinander, damals gewann Lok noch mit 1:0.
Beiden Mannschaften wünschen wir viel Erfolg.

 

  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 276

13. Spieltag KOL: 2-wöchige Pause endet mit Spiel in Neueibau

13.spt neueibau-lokNach einer 2-wöchigen Pause für die Männermannschaften der Lok wegen eines Trauerfalles im Kreise des Sportvereines geht es Wochenende also wieder auf die Jagd nache dem runden Leder. Dazu reist die Lok zur Elf vom SV Neueibau, welche im Moment Platz 7 in der Tabelle inne hat. Das ist ganz sicherlich auch der Tabellenplatz welchen die Lok zu gern hätte. Durch die 2-wöchige Pause ist die Lok mittlerweile auf den 14. Tabellenplatz abgerutscht, und damit weit weit entfernt von dem was sich das Team um Trainer Thomas Schmidt für die Saison vorgenommen hat. Es nützt aber nix, die Lok muss endlich wieder in Fahrt kommen. Das ist bisher in der Saison noch überhaupt nicht geglückt. Der Lokmotor stottert mehr vor sich hin als das er mal kontinuierlich läuft.

Weiterlesen … 13. Spieltag KOL: 2-wöchige Pause endet mit Spiel in Neueibau

  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 259

11. Spieltag KOL: Kellerduell in der Weinau-Arena

11.spt zittau-lokUm 14 Uhr tritt Schleife an diesem Sonnabend in der Weinau-Arena gegen den VfB Zittau an. Die Gastgeber sind punktgleich mit der Lok (genauso wie Rauschwalde und Olbersdorf), aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses mittlerweile Vorletzter in der Liga. Dabei war man in der abgelaufenen Saison Tabellendritter und musste sich erst kurz vor Saisonende aus dem Titelrennen verabschieden (u.a. wegen einer Niederlage in Schleife). Mit dem nun dritten Sieg am letzten Spieltag schaffte der VfB eine Trendwende im bisherigen Saisonverlauf. Davor wurden fünf Spiele in Folge verloren. Und obendrauf wurde nur ein Treffer erzielt, was nicht zuletzt auch am Weggang von Torjäger Enrico Neumann (zu ZSG Jonsdorf) liegen könnte. Nun geht es gegen Lok Schleife, die wiederrum selber zurück auf der Erfolgsspur sind. In Zittau konnte Schleife bisher noch keinen Sieg holen, ein Unentschieden aus zwei Spielen zeigt ein Blick in die Bilanz. Die Spannung ist also groß und eines der beiden Teams hat die Möglichkeit, Plätze nach oben gut zu machen.

Parallel dazu muss Loks zweite Mannschaft um 14 Uhr nach Reichwalde reisen. Die Gastgeber stehen derzeit auf Rang zwei in der Tabelle. Erwähnenswert ist die starke Defensive, die bisher die zweitwenigsten Gegentore in der Liga zuließ (nur Trebendorf hat weniger). Einzige Schwäche ist die miese Bilanz daheim mit nur einem Sieg und einem Unentschieden aus vier Spielen. Schleife II hingegen muss daraus Kapital schlagen und endlich Punkte holen. Der Abstand zum Vorletzten beträgt mittlerweile vier Punkte.

 

  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 310

10. Spieltag KOL: Zwei Heimspiele am Jahnring

10.spt lok-fcoIIAn diesem Sonnabend erwarten die Anhänger von Lok Schleife zwei Heimspiele. Zum Hauptspiel um 14 Uhr empfängt Loks erste Mannschaft die den FC Oberlausitz Neugersdorf 2. Die Gäste befinden sich zur Zeit auf dem sechsten Tabellenplatz und sind seit drei Spielen ungeschlagen.
Die Lok hingegen kommt noch immer nicht vom Fleck, auch wenn der Trend zuletzt in die richtige Richtung zeigte, wurden zwei Spiele in Folge verloren. Gegen Neugersdorf nimmt sie erneut Anlauf um auf die Erfolgsspur zu wechseln. Immerhin, daheim ging Schleife aus den bisherigen zwei Aufeinandertreffen beide Mal als Sieger hervor, ein gutes Vorzeichen auch für diese Begegnung.
Um 12 Uhr ist zuvor aber noch die zweite Mannschaft von Schleife gefordert. Nach zuletzt zwei Punkten aus vier Spielen muss die Elf um Martin Noack und Mike Zuchold aufpassen, nicht den Anschluss an die restliche Liga zu verlieren. Mit den Gästen kommt im übrigen der drittletzte der Kreisliga an den Jahnring. Die sind, ebenso wie Lok, seit zwei Spielen sogar punktlos. Also, das ist die Chance für Schleife.

 

  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 277