Skip to main content

2011/2012

Vorberichte aus der Saison 2011/2012

Rückrundenstart für die Schleifer Teams

16.spt_medizin-lokIn wenigen Tagen startet die Rückrunde in der aktuellen Kreisoberliga-Saison. Rückblickend auf die Vorbereitungszeit, muss man sagen, dass diese für das Lokteam bisher eher durchwachsen verlief. Sportlich einerseits, da lediglich gegen Trebendorf ein Sieg gelang. Andererseits ließen die Witterungsbedingungen nicht viel Möglichkeiten für organisierte Übungen. Dafür stimmte die Trainingsbeteiligung und wie immer der Zusammenhalt im Team. Bei den verschiedenen Aktivitäten neben dem Platz zeigte sich dies.
Den selben Zusammenhalt gilt es nun am Sonntag zu zeigen. In Großschweidnitz trifft Schleife um 14:30Uhr auf den aktuellen Tabellenvierten, welcher ja auch nur einen Punkt Rückstand auf die Lok hat. Vom Hinspiel...

Weiterlesen … Rückrundenstart für die Schleifer Teams

  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 577

15. Spieltag: Lok empfängt Löbau in letzten Hinrundenspiel

Lok erwartet ein bisher unbekannter Gegner

Am Samstag um 13:30 Uhr tritt Lok Schleife noch ein Mal in im Jahr 2011 an. Zu Gast hat man den FSV Empor Löbau, welcher aktuell vier Zähler hinter Lok auf dem 5. Tabellenplatz steht. Trainer Dietmar Christoph durchlief mit seiner Elf eine Hinrunde, welche von Gegensätzen geprägt war. Drei Siegen zu Saisonbeginn folgten vier Niederlagen in Folge. Danach verloren sie -bis zuletzt daheim gegen Neusalza Spremberg-  kein Match mehr. Auswärts präsentierte sich der Gast bisher äußerst gut, schlug u.a. Großschweidnitz und Weißwasser. Lok ist gewarnt, dass das letzte Spiel kein Leichtes wird. Schleife will im Oberhaus der Liga überwintern und die bisher so erfolgreiche Hinrunde auch positiv beenden. Wünschen wir unseren Jungs die nötige Energie, um gegen Löbau die drei Punkte daheim zu lassen!

  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 501

14. Spieltag: Endspurt am vorletzten Hinrundenspieltag

Nach 14 Spieltagen trennen beide Kontrahenten WeltenEin letztes Mal in diesem Jahr reist Lok Schleife am kommenden Samstag zu einem Auswärtsspiel. Um 13:30 Uhr erwartet die Elf von Thomas Schmidt der Tabellenletzte aus Kodersdorf. Gab es für den Gegner in der Ferne bisher nur Niederlagen, holten sie auf dem heimischen Geläuf zwei Siege (Rietschen und Weißwasser) und ein Unentschieden (Rauschwalde). Zuletzt verlor der Gastgeber zweimal in Folge und wird sich im für sie letzten Heimspiel des Jahres nochmal gut von den eigenen Fans verabschieden wollen. Siegessicher sollte unsere Lok in die Partie starten, zumal sich Großschweidnitz und Niesky im direkten Duell gegenseitig die Punkte wegnehmen können und Lok im Spitzenfeld der Liga bleiben will.
Drücken wir unseren Jungs die Daumen für drei Punkte!

  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 603

13. Spieltag: Spitzenspiel in der Kreisoberliga

Tabellenerster gegen Tabellenzweiter heißt es am SamstagAm Samstag reist der Tabellenzweite, FV Eintracht Niesky, an den Jahnring. Zu ungewohnter Zeit um 13:30 Uhr duellieren sich die aktuellen Topteams. Bisher ist Loks Heimweste weiß, keine Niederlage heißt das. Nieskys Auswärtsbilanz ist ausgeglichen, den drei Siegen folgen drei Niederlagen, unter anderem in Weißwasser und Rietschen! Und die letzte Auswärtsniederlage der Gäste gegen Löbau ist gerade einmal 14 Tage her. Thomas Schmidt wird seine Jungs auf die schwere Partie einzustellen wissen, aber auch unseren Jungs wird viel daran liegen, sowohl Tabellenführung als auch die Heimserie weiter auszubauen! Freuen wir uns auf packende 90 Minuten!...

Weiterlesen … 13. Spieltag: Spitzenspiel in der Kreisoberliga

  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 613

Beide Lokteams auf Reise

Gegen Rauschwalde will Lok 3 Punkte holen

Zeitgleich um 14 Uhr bestreiten beide Lokmannschaften an diesem Samstag ihren jeweils 12. Spieltag. Nach dem letzten 6-Punkte-Wochenende sind Lok I und II gewillt, diesmal die Punkte mit nach Hause zu bringen. Schleife I reist in Richtung Kreisstadt Görlitz zum GFC Rauschwalde. Die ausgeglichene Heimbilanz der Mannen von Trainer Peter Richter täuscht nicht darüber hinweg, dass bereits wichtige Punkte liegen gelassen wurden. Doch sie haben auch schon den VfB weggeputzt, von daher wird das Team niemand unterschätzen wollen.Gewinnt Schleife, bleiben sie ganz sicher im Tabellenoberhaus, verlieren sie, ist ein schnelles Abrutschen in der Tabelle möglich, denn die Spitzenplätze sind eng umkämpft.
Lok II...

Weiterlesen … Beide Lokteams auf Reise

  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 369