Skip to main content

26. Spieltag KOL: Lok zu Gast im Dreiländereck

Lok will endlich mal wieder auswärts siegen

Am Sonnabend reist Lok Schleife in die Sechsstadt zur ersten Mannschaft vom VfB Zittau. Anstoß ist hier um 15 Uhr. Aus dem Hinspiel ging Lok mit einem denkbar knappen 1:0 Sieg hervor, Torschütze war René Junghänel. Was damals ein Spitzenspiel um die Tabellenführung war (Lok rückte auf Rang 2), ist am Sonnabned eine keinesfalls unwichtige Partie. In der Tabelle steht Lok am Rand zu den Mittelfeldplätzen und braucht unbedingt drei Punkte, damit der Anschluss nach oben nicht abreißt. Aber drei Punkte in der Ferne wurden zuletzt in Kodersdorf im vergangenen Dezember geholt.
Und für Zittau als Drittplatzierten ist es die Gelegenheit, um Löbau und Niesky an der Spitze nicht aus den Augen zu verlieren. Nur daheim erntete Zittau in dieser Saison mäßigen Erfolg. Hier belegt das Team von Trainer Steffen Tille den 12. von 16 Rängen. Die letzten beiden Spiele vor heimischem Publikum verlor man obendrein. Noch einen Aspekt sollte Lok, besonders aber die Abwehr, beachten. Mit Enrico Neumann steht der Führende in der Torjägerliste (26 Treffer) in den gegnerischen Reihen. In dem Sinne, viel Erfolg, Jungs!
Eventuell schalten wir für alle Nichtmitreisenden Fans den Liveticker. Hier schon mal vorab der Link dazu.
  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 1013