Skip to main content
05. Spieltag KL: Zweiter Heimsieg für Schleifer Frauen SV Lok Schleife - SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz

05. Spieltag KL: Zweiter Heimsieg für Schleifer Frauen SV Lok Schleife - SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz

Kreisliga. Im zweiten Heimspiel der Saison trafen die Schleifer Fußballerinnen auf die Vertretung vom SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz. Ziel war es, die drei Punkte einzufahren, um in der Tabelle wieder ein Stück nach oben zu rücken.

 

Wacker wollte natürlich auch nicht mit leeren Händen nach Hause fahren und wäre in der 6. Minute fast in Führung gegangen. Doch die Cottbuser Angreiferin scheiterte nach schöner Flanke an der stark haltenden Vanessa Peschel. In der 11. Minute führte dann ein sehenswerter Konter der Gastgeberinnen zum 1:0. Lea Keller passte auf Isabell Gerken, welche wiederum die vor dem Tor freistehende Luisa Lehnigk sah und bediente. Trocken schob sie zur Führung ein. Nur zwei Minuten später war Andrea Barthel zur Stelle und erhöhte im Nachschuss  auf 2:0. Weitere Chancen folgten für die Gastgeberinnen. So konnte die Cottbuser Torfrau Melanie Brattka in der 23. Minute einen satten Schuss von Amy Petrova entschärfen.  Kurz darauf fiel dann doch das 3:0. Nach einem blitzsauberen Konter legte Lea Keller genau auf Katrin Neumayer ab, die aus neun Metern die Kugel in das Eck wuchtete. Wacker blieb aber weiter gefährlich. So in der 28. Minute, als Carolin Schenatzki gefährlich auf das Schleifer Tor schoss. Damit ging es mit einer sicheren Führung in die Pause.

Mit zwei Großchancen begann die zweite Halbzeit. Zuerst verfehlte Lea Keller knapp das Gehäuse. Silke Grimmer scheiterte danach an der Cottbuser Torfrau. Doch in der 42. Minute hatte sie dann keine Möglichkeit das 4:0 zu verhindern. Luisa Lehnigk passte genau in den Lauf von Lea Keller, welche die Torfrau tunnelte. Silke Grimmer hatte dann keine Mühe den Ball im Tor unterzubringen. Ihr Schuss in der 45. Minute verfehlte dann auch das Tor denkbar knapp. In der 49. Minute köpfte Yvonne Junge im Anschluss an einen Eckball wunderschön zum 5:0 ein. Nach einem Doppelpass mit Ute Dominikowski konnte Luisa Lehnigk völlig freistehend in der 57. Minute zum 6:0 einschieben. Wacker wollte unbedingt den Ehrentreffer erzielen, aber der Torschuss von Katja Zehnsdorf in der 58. Minute war nicht von Erfolg gekrönt. So blieb es beim sicheren Heimsieg.

Nach dem dritten Sieg in Folge klettert das Team von Torsten Nicko auf den 2. Tabellenplatz.

 

SV Lok Schleife: Vanessa Peschel, Yvonne Junge, Andrea Barthel, Katrin Neumayer, Kathleen Petzold, Silke Grimmer, Elisabeth Keller, Lea Keller, Luisa Lehnigk, Ute Dominikowski, Amy Petrova, Isabell Gerken

  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 730