Wir suchen DICH!!!

powered by ...

  • Reinert Logistic
  • zimmerei-kisza
  • Spreesport Spremberg
  • spk ol-ns
  • LEAG-Logo
  • steffen noack spiegelart logo
  • DUNAPACK Spremberg
  • DUNAPACK Spremberg
Print

09. Spieltag KK: Schleifes Reserve sichert Herbstmeisterschaft

Written by William Krupper on . Posted in Spielberichte 20/21

09. Spieltag KK: Schleifes Reserve sichert Herbstmeisterschaft

Kreisklasse. Am vergangenen Samstag empfing unsere zweite Mannschaft die Kicker von Blau Weiß Lodenau zum letzten Hinrundenspieltag. Mit dem Herbstmeister-Titel nach dem 4:1 Erfolg endete die Partie. Da das Land momentan Corona wieder fest im Griff hat, war dies vorerst das letzte Spiel der Schleifer. Denn ob die Spiele unserer ersten Mannschaft im Dezember stattfinden können, bleibt abzuwarten. Zumindest entfiel schon mal die Partie gegen Olbersdorf an diesem Samstag wodurch Trainer Kowalick wieder auf den ein oder anderen Spieler aus der ersten Lokelf zurückgreifen konnte. 

Schleife begann Anfangs recht ordentlich und hatte die Gäste eigentlich gut im Griff aber vergab die eigenen Chancen kläglich und ließ dadurch Lodenau ins Spiel kommen. Nach einer knappen Viertelstunde erspielten sich nun auch die Blau Weißen um Torjäger Enrico Draeger die ein oder andere Möglichkeit wobei Keeper Krupper zweimal im Rauslaufen klären musste und auch die Schleifer Abwehrreihe einiges zu tun hatte. So kam nach knapp einer halben Stunde ein weiter Ball hinter die Schleifer Viererkette und der Angreifer der Gäste legte vor dem Tor quer, sodass sein Mitspieler eigentlich nur noch hätte einschieben müssen. Doch dieser scheiterte. Zum Entsetzen der Hausherren zeigte Schiri Socke nach diesem eigentlich harmlosen Zweikampf auf dem Elfmeterpunkt. Doch den schwach geschossenen Strafstoß von Gottlöber konnte Schleifes Schlussman Krupper sicher entschärfen und damit seine Mannschaft wieder etwas wach rütteln. Danach bekam Schleife nämlich wieder mehr Zugriff aufs Spiel und konnte nach 36 Minuten durch den jungen Tim-Lukas Kirschke in Führung gehen, 1:0. Nun war der Knoten im Schleifer Spiel geplatzt und man konnte 4 Minuten direkt das 2:0 durch Maximilian Kästel nachlegen. Die Dieser wurde mustergültig von Kantor bedient und blieb vor Gästekeeper Weinhold eiskalt. Wiederum 2 Minuten später konnte erneut Kästel den 3:0 Pausenstand besorgen. Nach einer Ecke von Kirschke verschätzte sich Weinhold und somit konnte Kästel abstauben.
Die zweite Halbzeit begann für Schleife zunächst mit einem dreifachen Wechsel. So kam auch Neuzugang Wiens für den angeschlagenen Schuster. Eben jener Wiens belebte das Schleifer Offensivspiel nochmals und konnte auch gleich seinen zweiten Saisontreffer zum 4:0 beisteuern. Danach schalteten die Hausherren deutlich zurück und wollten das Ergebnis verwalten. Dadurch hatte nun auch Lodenau wieder mehr Spielanteile. Kurz vor dem Abpfiff wurde es nochmal richtig heiß im Schleifer Sechzehner. Einen Eckball der Gäste konnte man noch mit vereinten Kräften klären doch der Befreiungsschlag kam von Lodenaus von Bargen postwendend zurück und erwischte Krupper auf dem falschen Fuß. Dieser Anschlusstreffer war am Ende allerdings nur noch Kosmetik für das Ergebnis da unsere Jungs danach nichts mehr anbrennen ließen und Schiedsrichter Socke die Partie pünktlich beendete. Somit feiert unsere Reserve nicht nur einen 4:1 Erfolg zum Hinrundenabschluss sondern auch die Herbstmeisterschaft und geht ungeschlagen in die Winterpause.

 

  • lok II vs lodenau_1
  • Hits: 14
  • Comments: 0
  • lok II vs lodenau_2
  • Hits: 17
  • Comments: 0
  • lok II vs lodenau_3
  • Hits: 16
  • Comments: 0
  • lok II vs lodenau_4
  • Hits: 17
  • Comments: 0