Wir suchen DICH!!!

powered by ...

  • Reinert Logistic
  • zimmerei-kisza
  • Spreesport Spremberg
  • spk ol-ns
  • LEAG-Logo
  • steffen noack spiegelart logo
  • DUNAPACK Spremberg
  • DUNAPACK Spremberg
Print

02. Spieltag KOL: Erster Saisonsieg für Lok Schleife

Written by Jonas Michlenz on . Posted in Spielberichte 20/21

02. Spieltag KOL: Erster Saisonsieg für Lok Schleife

Kreisoberliga. Am zweiten Spieltag der neuen Saison traf die Lok im ersten Heimspiel auf den SV Neueibau. Die Gäste hatten ihr erstes Spiel mit 5:0 gewonnen und reisten somit als Tabellenführer an. Davon war allerdings an diesem Tag kaum etwas zu sehen, die jungen Schleifer waren in allen Belangen überlegen. Am Ende stand der erste Dreier für Lok Schleife fest. Mit 2:1 siegte man nach 1:0 Halbzeitführung durch Tore von Michlenz und Kranig.

Vor allem die erste Halbzeit war hervorragend, nur an der Chancenauswertung haperte es. Bereits nach zehn Minuten ging Lok in Führung. Vincent Schuster eroberte den Ball und lief auf der linken Seite seinen Bewachern davon. In der Mitte musste Michlenz nur noch vollenden, 1:0 (10.). Und es ging weiter, von Neueibau war kaum etwas zu sehen. Die Lok verzeichnete weitere hochkarätige Chancen, konnte aber nicht erhöhen. Michlenz schloss zweimal mit links im Strafraum ab, konnte aber Bernhard nicht überwinden. Kurz vor der Halbzeit kombinierte sich die Schleifer erneut in den Strafraum. Michlenz bediente Maximilian Kästel, der im eins gegen eins an Bernhard scheiterte. Auch Michlenz Nachschuss parierte er. Damit ging es mit dieser knappen Führung in die Halbzeit. 
Die zweite Hälfte begann direkt mit einem Paukenschlag. Michlenz verlud seine Gegenspieler und schickte Benedikt Schuster in den Strafraum, wo dieser beim Abschluss gestört wurde. Zur Verwunderung aller zeigte der sonst gut leitende Schiedsrichter auf den Punkt. Letzte Woche hat man noch in Gebelzig so eine Entscheidung gegen sich hinnehmen müssen, nun profitierte man davon. Routiniert wie man ihn kennt ließ sich Robert Kranig nicht zweimal bitten und erhöhte auf 2:0 (49.). Auf Neueibauer Seite wurde Mitte der zweiten Hälfte Altmeister Saficki eingewechselt, der das Spiel der Gäste sofort belebte. Sie hatten fortan viel Ballbesitz und kombinierten sich ansehnlich durch die Schleifer Reihen, scheiterten aber immer wieder vor dem Strafraum. Toni Bernhard konnte kurze Zeit später bei seinem Solo über Links nicht gestoppt werden, in der Mitte verwandelte Wegner zum Anschluss, 2:1 (80.). Weitere Chancen hatten die Gäste aber nicht zu verbuchen, Schleife vergab hingegen noch eine gute Chance. So konnten Benedikt Schuster und Maximilian Kästel erneut im eins gegen eins vor Bernhard nicht treffen und Michlenz bergab kläglich die Entscheidung. Allerdings passierte sonst nichts mehr, eine absolut souveräne Leistung von Schleifer Abwehrreihen vereitelte sämtliche Möglichkeiten. So holte man die ersten drei Zähler der neuen Saison. In zwei Wochen geht es weiter auf dem Schleifer Kunstrasen, Gast wird der FSV Oppach sein.


Schleife: B. Knox, P. Dokter, M. Kästel, B. Schuster (90. A. Zuchold), F. Lampe (C), D. Koschel, R. Kranig, D. Sonnert, V. Schuster (89. W. Korla), J. Michlenz, T.-L. Kirschke (78. L. Bläse)


Neueibau: T. Bernhard, G. Mehn (46. N. Bernhard), R. Helzel (74. L. Groll), O. Otto, M. Heinrich, R. Dyka (66. G. Saficki), T. Hensel, H. Wegner, M. Stübner, K. Prasil, R. Meinczinger 


Tore: 1:0 J. Michlenz (10.), 2:0 R. Kranig (49.), 2:1 H. Wegner (80.)


Schiedsrichter: M. Hanschke


Zuschauer: 78