Wir suchen DICH!!!

powered by ...

  • Reinert Logistic
  • zimmerei-kisza
  • Spreesport Spremberg
  • spk ol-ns
  • LEAG-Logo
  • steffen noack spiegelart logo
  • DUNAPACK Spremberg
  • DUNAPACK Spremberg
Print

06. Spieltag KK: Vermeidbares Unentschieden für Lok II gegen Rothenburg

Written by Heiko Kowalick on .

06. Spieltag KK: Vermeidbares Unentschieden für Lok II gegen Rothenburg

Kreisklasse. Für Schleife II reichte es am Sonnabend beim Auswärtsspiel in Rothenburg nicht für einen Sieg. Nach 90 Minuten einigte man sich gegen den Tabellenletzten auf ein mageres 0:0. Trotz  spielerischer Überlegenheit schaffte man es nicht, einen Dreier einzufahren. 

 

In Hälfte eins war die Lok das klar bessere Team. Dabei ließ man in der Defensive rein gar nichts zu. Und in der Offensive leider auch nicht. Der letzte Pass kam meistens nicht an und die Abschlüsse waren auch nicht wirklich gefährlich. So ging es dann in die Pause.

In Hälfte zwei war Rothenburg zu Beginn dann das aktivere Team, stand sehr hoch, sodass ein guter Spielaufbau der Lok nicht möglich war. Schleife hatte dann doch Mühe den Ball vom eigenen Kasten fern zu halten und arbeitete viel mit langen und hohen Bällen. Leider konnte aber keine der sich ergebenen Chancen genutzt werden. Gefährlich wurde es noch einmal gegen Ende des Spiels als Rothenburg eine Ecke perfekt auf das Lokgehäuse brachte, aber Keeper Neitzel war zur Stelle und konnte stark parieren. Schleife kam noch zu ein zwei Abschlüssen, aber an diesem Nachmittag sollte einfach kein Tor gelingen. 

Am Ende nimmt man den Punkt mit, nicht mehr und nicht weniger. Was man noch erwähnen sollte war, dass sehr fair geführte Spiel von beiden Teams. Keine Karten in 90 Minuten war im letzten Aufeinandertreffen nicht wirklich der Fall. 


Schleife spielte mit: Neitzel, Thiel, Kowalick (C), Knaack, Krupper (46. Tschernick), Marusch, Hoffmann, Nowitzki (46. Schurmann), Kantor St., Kantor J., Manthei


Rothenburg: Stübner, Prüfer (46. Bucher (55. Marcel Menzel)), Wetzke, Hiersemann, Albrecht, Ollhoff, Mario Menzel, Rainer Menzel, Göpfert, Neumann, Rösler


Schiedsrichter: Thomas Wagner


Zuschauer: 48