Wir suchen DICH!!!

powered by ...

  • Reinert Logistic
  • zimmerei-kisza
  • Spreesport Spremberg
  • spk ol-ns
  • LEAG-Logo
  • steffen noack spiegelart logo
  • DUNAPACK Spremberg
  • DUNAPACK Spremberg
Print

04. Spieltag KK: Schweres Auswärtsspiel gut gemeistert und Punkt geholt

Written by Heiko Kowalick on .

04. Spieltag KK: Schweres Auswärtsspiel gut gemeistert und Punkt geholt

Kreisklasse. Unsere Lok Reserve reiste am Sonntag zum Kreisliga Absteiger GW Uhsmannsdorf. Personell arg gebeutelt und nur spielfähig dank der Hilfe unserer alten Herren erkämpfte man sich einen starken Punkt in der Ferne.

 

Es entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten doch Tore wollten erstmal nicht fallen. Großchancen hatten auf der Lok Seite unser Sandro Schur und Steven Kantor, die beide aus kurzer Distanz am Uhsmannsdorfer Keeper scheiterten. In der 21. Minute dann der Treffer für die Heimmannschaft. Einen kleineren Absprachefehler in der Innenverteidigung nutze der Uhsmannsdorfer Angreifer Peter Horschig eiskalt zum 1:0 aus und schoss flach unten links ins Lok Gehäuse. Doch die Antwort sollte nicht lang auf sich warten lassen. Ein schnell ausgespielter Ballgewinn auf den startenden Steven Kantor konnte jener zum 1:1 Ausgleich genutzt werden (30.). Nach guter Ballmitnahme stand er frei vorm Uhsmannsdorfer Schlussmann und netzte ganz sicher zum Ausgleich ein. Dann noch eine sehr gute Chance für das Heimteam. Einen Schuss aus zweiter Reihe sah man schon im Tor einschlagen doch unser Keeper Krupper machte sich ganz lang und parierte stark. Mit 1:1 ging es in die Halbzeit.
Im zweiten Abschnitt wurde Uhsmannsdorf dann doch spielbestimmender, aber unser Abwehrchef und Routinier Maik Pohling hielt seine Männer zusammen und klärte ein ums andere mal in höchster Not. Schleife bezog sich jetzt mehr aufs Kontern, was auch zu guten Chancen führte. Ein Lattenknaller von Steven Kantor und mehrere gute Abschlüsse blieben jedoch ohne Torerfolg. Zum Spielende kam Uhsmannsdorf dann doch doch immer gefährlicher vors Lok Tor aber unsere Jungs hauten sich in jeden Zweikampf und sicherten sich somit den wohlverdienten Auswärtspunkt. Ganz großes Dankeschön geht nochmal an unsere Lok Oldies die uns immer wieder zur Seite stehen wenn mal der Schuh drückt. So geht Fussball, so geht Lok Schleife!


Kader: Krupper, St. Becker, Hoffmann, Sticherling, Pohling, M. Marusch, S. Kirschke, Kasper (73.J. Kantor), S. Schur, St. Kantor, Nowitzki