Wir suchen DICH!!!

powered by ...

  • Reinert Logistic
  • zimmerei-kisza
  • Spreesport Spremberg
  • spk ol-ns
  • LEAG-Logo
  • steffen noack spiegelart logo
  • DUNAPACK Spremberg
  • DUNAPACK Spremberg
Print

10. Spieltag KOL: Drittes Unentschieden in Folge für Lok

Written by Jonas Michlenz on .

10. Spieltag KOL: Drittes Unentschieden in Folge für Lok

Kreisoberliga. Auch beim Bertsdorfer SV kam die Lok aus Schleife nicht über ein Remis hinaus. Dieses bedurfte aber einer starken, kämpferischen Leistung.Dabei sahen die 70 Zuschauer bereits im ersten Durchgang alle vier Treffer der Partie. Aber der Reihe nach.


Die Gastgeber begannen nämlich hoch motiviert und setzten die Abwehr der Lok unter Dauerdruck. Schleife selbst fand am Anfang in der offensive kaum statt und geriet somit auch folgerichtig in Rückstand. Bei einem Fernschuss stand Torwart Schur zu weit vor seinem Gehäuse und konnte somit den Gegentreffer nichtmehr verhindern, 1:0 durch Gerken nach 28 Minuten. Nach einem schnellen Spielzug über die linke Seite konnten die Gastgaber gar auf zwei zu Null erhöhen durch Bilz nach 33 Minuten. Dies aber weckte Schleife. Fortan übernahmen die Gäste das Zepter und wurden immer besser. Kurz vor der Pause ging Michlenz mit Tempo in den Strafraum und wurde dort klar gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kranig gewohnt souverän, das war der Anschlusstreffer zum 2:1 nach 44 Minuten. Und noch vor dem Pausenpfiff glich man sogar noch aus. Ein Missverständnis zwischen Bertsdorfs Abwehr und Torwart konnte Zuchold zum Ausgleich nutzen, 2:2 nach 45 Minuten.
In der zweiten Halbzeit wog das Spiel hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. Die Gastgeber waren vor allem über Standards gefährlich, Schleife kam weiter über ihre schnellen Offensivspieler. Benedikt Schuster hätte beinahe sein erstes Tor erzielt, aber die Fahne des Assistenten verhinderte die Schleifer Führung. Auch Michlenz und Kranig konnten klare Chancen nicht nutzen. Das Spiel wurde auch zunehmend ruppiger, Schiedsrichter Dr. Thieme musste einige Karten verteilen. So blieb es bei der nicht ungerechten Punkteteilung, bei der die Lok allerdings näher am Siegtreffer war. Nächste Woche gibt der Ligaprimus aus Zittau seine Visitenkarte auf dem Jahnring ab.


Schleife: L. Schur, P. Dokter, M. Kästel (90.+3. W. Krupper), B. Schuster, F. Lampe (C), F. Kuhnert (58. W. Korla), R. Kranig, D. Sonnert, Leo. Bläse, J. Michlenz, A. Zuchold


Bertsdorf: R. Schröter, M. Räbiger, L. Lagemann, N Anders, S. Gerken (C), P. Kettner, T. Oguntke, M. Otto (66. J. Kahle), M. Neugebauer, P. Bilz (66. T. Tammenhayn), S. Müller 


Tore: 1:0 S. Gerken (28.), 2:0 P. Bilz (33.), 2:1 R. Kranig (44.), 2:2 A. Zuchold (45.)


Schiedsrichter: Dr. Mario Thieme


Zuschauer: 70