COM_JOOMLEAGUE_ST_SOCCER COM_JOOMLEAGUE_PROJECT_INFO_STAFFEL_ID Print    
 Matchreport: 7.Spieltag - Saturday, 17 October 2020 - 13:00 h
SV Lok Schleife 2. 3 vs 3 FC Stahl Rietschen-See 2.
(2 vs 1)

Match details

Match Date: Saturday, 17 October 2020
Match Time: 13:00 h
Playground: Schulkomplex Schleife KR
Attendances : 25

 Extended preferences

1252
1252


Events

Time Event
90GoalGoal (3:3 A. Broda) - FC Stahl Rietschen-See 2.
71GoalGoal (3:2) - Sandro Schur
47GoalGoal (2:2 A. Broda) - FC Stahl Rietschen-See 2.
14GoalGoal (2:1 A. Broda) - FC Stahl Rietschen-See 2.
10GoalGoal (2:0) - Thomas Kasper
08GoalGoal (1:0) - Philip Nowitzki

 Summary

Kreisklasse. Am 7. Spieltag der laufenden Saison kam es zum Spitzenspiel zwischen dem zweitplatzierten Rietschen-See 2. und unserer Zweiten Lok Mannschaft. Schleife war hochmotiviert dieses wegweisende Spiel fĂŒr sich zu entscheiden. Am Ende stand dann doch "nur" ein 3:3 Unentschieden auf der Anzeigetafel. Die ersten Minuten gehörten jedoch den GĂ€sten, Schleife war noch nicht richtig auf dem Platz und Rietschen kam konnte fast den ersten Treffer des Spiels bejubeln.


Ein Heber ĂŒber den etwas zu weit draußen stehenden Keepers Zeisig ging nur knapp neben das Tor. Dann doch erste Tor im Spiel, eine wunderschöne Flanke in den Strafraum der GĂ€ste wuchtete Nowitzki per Kopf zum 1:0 und unter großem Jubel ins Tor der GĂ€stemannschaft. Keine zwei Minuten der nĂ€chste Treffer fĂŒr die Lok, diesmal war es der startende Kasper der dem Rietschener Keeper Engmann keine Chance ließ und zum 2:0 einschob. Doch die 2:0 FĂŒhrung blieb nicht lang bestehen. In der 14. Minute nutzte GĂ€ste StĂŒrmer Broda ein Absprache Fehler zwischen Stopora und Keeper Zeisig eiskalt aus und lenkte den Ball ins lange Eck zum 2:1 Anschlusstreffer. Doch Schleife steckte nicht auf, hatte deutlich mehr vom Spiel und kam auch zu guten Torchancen. In der 35. Minute setze sich Kasper stark durch und stand allein vor GĂ€stekeeper Engmann, leider war der Schuss zu unplaziert und der Rietschener Schlussmann konnte den Ball leicht abwehren. Ein weiterer Treffer wollte in HĂ€lfte eins nicht fallen, somit ging es mit der knappen FĂŒhrung in die Pause.
Da man Rietschen eigentlich gut bespielt hatte war die Marschrichtung klar, so schnell wie möglich den dritten Treffer machen und das Spiel fĂŒr sich entscheiden. Aber da hatte natĂŒrlich der Gast etwas dagegen, Rietschen kam deutlich besser aus der Pause und machte gleich ordentlich Druck auf die Lok Abwehr, in der 47. Minute ging man nicht energisch gegen den Mann, der Ball konnte zentral in die Mitte gespielt werden, wo Broda volley den Ball ins Lok GehĂ€use zimmerte. Keine Chance fĂŒr den zur Pause eingewechselten Keeper Leon Schur. Schleife brauchte einige Zeit um wieder besser ins Spielgeschehen eingreifen zu können. Doch Schleife setzte sich in der 71. Minute in Person von Sandro Schur durch. Ein stark nach vorn gespielter Angriff vollendete unser Routinier sicher zum 3:2. Jetzt war Schleife wieder spielbestimmender und kam wieder durch Schur zu einer hundertprozentigen Torchance, leider bekam unser StĂŒrmer den Ball nicht im Tor der GĂ€ste unter. Kurz vor Ende der Partie bekam Rietschen ca. 25 Meter vor dem Tor einen Freistoß zugesprochen. Der Freistoß ging zentral auf das Lok GehĂ€use, doch dem jungen Keeper Schur rutschte der Ball extrem unglĂŒcklich ĂŒber die Torwarthandschuhe hinein ins Tor. Wieder war es Broda der fĂŒr die GĂ€ste den Ausgleich herstellte. Schleife wollte keine Punkteteilung und setzte nochmal alles daran den Sieg einzufahren, allen voran unser Basti Winkler der an diesem Nachmittag sein letztes Spiel gemacht hat. Doch leider sollte der doch verdiente Siegtreffer nicht mehr fallen. 
Am Ende steht ein doch bitteres 3:3 auf der Anzeigetafel. Man verschenkte durch individuelle Fehler wieder die sicheren 3 Punkte. Nun heißt es Mund abputzen und wieder nach vorne blicken, denn man ist immer noch TabellenfĂŒhrer und weiterhin ungeschlagen.


Schleife: J. Zeisig, M. Horvath, Lea. BlĂ€se, F. Kuhnert, N. Hentschel, J. Kantor, W. Krupper, P. Nowitzki, K. Stopora (C), T. Kasper, A. Paecke


Rietschen: M. Engmann, R. Nase, R. Wolfram (C), L. HĂ€nchen, N. Nitsche, F. Knothe, T. Oppermann, J. Lerche, A. Broda, F. Schurig, L. Nitsche


Tore: 1:0 P. Nowitzki (8.), 2:0 T. Kasper (10.), 2:1 A. Broda (14.), 2:2 A. Broda (47.), 3:2 S. Schur (71.), 3:3 A. Broda (90.)


Schiedsrichter: Norbert Richter


Zuschauer: 25



:: Extended Version Powered by Fussball in Europa - Version 2.1.12 (diddipoeler) :: :: Hilfeseite Onlinehilfe