Wir suchen DICH!!!

powered by ...

  • Reinert Logistic
  • zimmerei-kisza
  • Spreesport Spremberg
  • spk ol-ns
  • LEAG-Logo
  • steffen noack spiegelart logo
  • DUNAPACK Spremberg
  • DUNAPACK Spremberg
Drucken

01. Spieltag LK: B-Junioren im ersten Spiel ohne Happy End

Geschrieben von Benjamin Manthei und Paul Kretschmer am .

01. Spieltag LK: B-Junioren im ersten Spiel ohne Happy End

Sa, 01.09.18 | 09:00 | B-Junioren | Landesklasse | SpG Weißwasser/ Schleife/ Neustadt : SG Weixdorf 3:5 (0:3)

 

Landesklasse. Im ersten Punktspiel verlor die neue SpG Weißwasser/ Schleife/ Neustadt gegen die SG Weixdorf 3:5 in der Landesklasse Ost. Dabei galt es für Trainer und Spieler der SpG einen Rhythmus zu finden, der den 25-Mann Kader gut auslastet. So wurde aufgrund der jüngsten positiven Trainingsresultate eine veränderte Startelf gegenüber dem erfolgreichen 0:6- Pokalspiel auswärts bei Holtendorf ins Rennen geschickt.


Vinzenz Graichen von Weixdorf entpuppte sich früh als Spielverderber für die SpG. Bereits in der zweiten Minute besorgte er im Eins gegen Eins das 0:1 und schaffte es bis zur 27. Minute zum 0:3, womit er einen lupenreinen Hattrick erzielte und das Pausenergebnis herstellte. Vorausgegangen waren jeweils inkonsequente Klärungsversuche im Mittelfeld der Hausherren und ein schwaches Defensivverhalten. Die eigenen Offensivaktionen hingegen erzeugten keine vergleichbare Gefahr.
Für die zweiten 40 Minuten nahm sich die SpG eine Stabilisierung der Mannschaft vor und wechselte in der inneren Abwehr und auf den Flügeln. Diese Wechsel hatten sich durchaus positiv ausgewirkt, die SpG drängte auf den ersten eigenen Treffer. Genau in dieser Phase kassierte man aber nach einem einfachen Einwurf und einem durch die Abwehr trudelnden Ball durch Simon Wagner das 0:4 (45.). Mit dem Wiederanpfiff schaffte die SpG dann aber das 1:4 durch Maximilian Kästel (46.). Damit bekamen die Hausherren noch mehr Schub und erarbeiteten sich Offensivaktionen. Weixdorf zerschlug in der 53. Minute all diese Bemühunugen, das Torverhältnis zu verringern, und erhöhte auf 1:5, nachdem sich die innere Abwehr einen Absprachefehler leistete und Ball samt Gegner passieren ließ. Der Druck, den die SpG nach vorn erzeugte, hielt jedoch auch danach unvermindert an. Zwei Minuten nach diesem Treffer schaffte Franz Kuhnert mit einem Distanzschuss das 2:5 und es keimte nochmal Hoffnung auf. Weiteren Grund zur Hoffnung gab Benedikt Schuster, der auf 3:5 verkürzte (62.), ebenfalls per Distanzschuss. In den letzten 20 Minuten retteten sogar Latte und Pfosten die Weixdorfer vor weiteren Gegentreffern und es blieb Trainer Manthei am Ende dadurch nur festzustellen, dass zuhause auch mal drei Tore reichen müssen um zu punkten. Wären da nicht die unnötigen eigenen Patzer in Abwehr und Mittelfeld gewesen.
Man kann hier definitiv optimistisch nach vorn blicken, meinte Manthei weiter, was den Saisonverlauf betrifft. Es war das erste Spiel auf diesem Niveau für die neue SpG und mit zunehmender Spielerfahrung werden die jetzt schon starken spielerischen Momente in Zählbares umgesetzt, fügte er hinzu.

Randnotiz: Vor dem Anstoß wurden die Schleifer Spieler durch den Staffelleiter der letzten Kreisliga-Saison ausgezeichnet. Lok wäre als Zweitplatzierter aufgestiegen. Dafür erhielt die alte Mannschaft einen Pokal nebst Urkunde. Außerdem gab es Medaillen für die Spieler. Eine tolle Geste und für die Spieler und Trainer eine großartige Ehrung für die intensiv erarbeitete Leistung der letzten Jahre.

Schleife: Hübner, Kuhnert, Lewa, Paecke (41. Lehmann), Wolsch, Schurmann (41. Kästel), Resch, Hänchen, Kirschke (79. Schmidt), Schuster, Krause (63. Glowacki)

Weixdorf: Steffen, Uhlemann (41. Uhlemann), Wagner, Schaudick (60. Köstner), Eckert, Holzmann, Graichen, Rietschel (C), Lautenbach (41. Bsufka), Lesch

Schiedsrichter: Michael Olbrig

 

Link zu Tabelle und Ergebnissen (Weiterleitung zu fussball.de) HIER

 

001. Spieltag LK: B-Junioren im ersten Spiel ohne Happy End