Skip to main content
Knappe Niederlage in Lodenau

15. Spieltag KK: Eine unnötige Niederlage im direkten Duell

Kreisklasse. Mit 2:1 verliert Schleife zweite Mannschaft völlig unnötig gegen den SV Blau Weiß Lodenau und rutscht auf Tabellenplatz 4 ab. Die ersten 15 Minuten gehörten klar unserer Lok doch ein Tor wollte nicht fallen. Dann ließ man Lodenau etwas kommen und kassierte prompt das 1:0 nach 20 Minuten.
Und kurze Zeit später durch einen direkt verwandelten Freistoß sogar das 2:0. Mit dem Ergebnis ging es trotz weiterer Bemühungen in die Pause. 
In Halbzeit zwei war es ein Spiel auf ein Tor. Schleife spielte sich immer wieder stark in den Strafraum der Heimmannschaft und in Minute 54 kam man in Person von Fips Wiens zum hochverdienten Anschlusstreffer. Schleife weiter am Drücker und bekam einen Elfmeter zugesprochen. Zuvor wurde unser Fips im Strafraum gefoult. Doch den nicht optimal geschossenen Elfer konnte der Lodenauer Schlussmann zum entsetzen für Schleife parieren. Schleife stand jetzt sehr hoch und probierte alles den Ausgleich herzustellen. Das nutzten die Hausherren natürlich zum kontern, doch unsere Abwehr ließ keinen weiteren Treffer mehr zu. 
Am Ende hieß es alles oder nichts, man lief ein ums andere mal an und wollte den Ausgleich jetzt erzwingen, doch das gelang leider nicht mehr. Am Ende steht man trotz eines wirklich guten Spiels ohne Punkte da. Jetzt heißt es Mund abputzen und sich auf das Derby gegen Kromlau zu konzentrieren.
 
Lodenau: M. Weinhold, A. Hendrich, M. Bänsch (40. P. Schindler), D. Kircheis (C), F. Gottlöber, M. Müller, W. Müller, S. Seidel, F. Pelz, T. Waldau, R. Eichler (70. S. Hänsch)
 
Schleife: L. Schur, F. Wiens, P. Stützer, H. Mechler (90. J. Kantor), A. Paecke, M. Zernick, B. Manthei (90. S. Lieber), J. Ladusch, S. Becker (40. D. Schubert), D. Petrick, N. Hentschel (C)
 
Tore: 1:0 T. Waldau (20.), 2:0 F. Gottlöber (31.), 2:1 F. Wiens (54.)
 
Schiedrichter: Christian Walther
 
Zuschauer: 20
  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 179