Skip to main content
Indiskutable Leistung in Kodersdorf

23. Spieltag KOL: Indiskutable Leistung in Kodersdorf

Kreisoberliga. Die Lok wird ihre Abwehrprobleme nicht los. Speziell in der Fremde dienen die Schleifer derzeit als Aufbaugegner und laden zum Toreschießen ein. Bezeichnend das man beim, bis dahin, Tabellenvorletzten sechs Gegentore bekommt. Zu der Abwehrschwäche, die sich schon die ganze Saison durchzieht, fand speziell gegen Kodersdorf auch die Offensive kaum statt. Zudem verletzten sich mit Schuster und Kästel noch wichtige Akteure.

 

Die Lok begann eigentlich als bessere Mannschaft und hatte zuerst durch Schuster, danach durch Kranig große Möglichkeiten zur frühen Führung. Stattdessen trafen die Gastgeber mit ihrem ersten Eckball ins Netz. Kurz darauf ist die Schleifer Hintermannschaft nach einem schnellen Einwurf völlig desorientiert, sodass der erfahrene Kliemt frei im Strafraum einschieben kann. Auf der anderen Seite vergibt Bläse nach dem einzig guten Spielzug der Schleifer in dieser Partie per Kopf. Kurz darauf kam es zu einem Missverständnis zwischen Kapitän Lampe und Torwart Krupper, sodass die Hausherren schon früh in der Begegnung den Deckel drauf machen konnten.

 

Die zweite Halbzeit ist ebenfalls schnell erzählt. Die Lok hatte mehr Ballbesitz, waren aber völlig ideenlos und unkreativ in der Offensive sodass man sich keine weitere Torchance herausspielen konnte. Stattdessen schwamm man bei jedem langen Ball der Kodersdorfer in der Defensive und fing sich noch drei weitere Gegentore. Dabei gab es sogar noch Chancen auf ein höheres Ergebnis, aber Krupper entschärfte die ein oder andere Gelegenheit der Gastgeber.

 

Trainerteam Heiko Paul und Jens Bläse bezeichneten die Leistung ihrer Mannschaft als absoluten Tiefpunkt seit Beginn ihrer Amtszeit 2020. Vom Pressing, über das Zweikampfverhalten, bis hin zum Kampf und der Leidenschaft. Ein einziges Defizit. Die Art und Weise dieses Auftritts muss nun gründlich aufgearbeitet werden, bevor in zwei Wochen der Meister aus Friedersdorf auf den Jahnring reist.

 

Kodersdorf: M. Thomas, C. Scholze, W. Marksteiner, F. Eichler, R. Faude, J. Kliemt, M. Klug, B. Schaal, K. Kliemt (C), G-L. Seifert, M. Fischer (58. D. Popig)

 

Schleife: W. Krupper, P. Dokter, F. Wiens (46. A. Paecke), Leo. Bläse, F. Lampe (C), R. Kranig, D. Sonnert, M. Kästel (2. B. Schuster), H. Mechler, V. Schuster (46. J. Ladusch), W. Korla

 

Tore: 1:0 M. Klug (7.), 2:0 T. Kliemt (19.), 3:0 G.-L. Seifert (31.), 4:0 G.-L. Seifert (67.), 5:0 B. Schaal (74.), 6:0 G.-L. Seifert (77.)

 

Schiedsrichter: Marcel Gundel

 

Zuschauer: 47

  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 231