No module Published on Offcanvas position
Jahnring 15, 02959 Schleife +49 035773 73890 webmaster@svlokschleife.de

Startseite

POWERED BY

  • Reinert Logistic
  • zimmerei-kisza
  • Spreesport Spremberg
  • spk ol-ns
  • LEAG-Logo
  • steffen noack spiegelart logo
  • DUNAPACK Spremberg
  • DUNAPACK Spremberg

13. Spieltag KOL: Lok eilt zum sechsten Sieg in Folge

13. Spieltag KOL: Lok eilt zum sechsten Sieg in Folge

Kreisoberliga. An diesem Samstag gastierte unsere Lokelf beim Bertsdorfer SV. Doch wie bereits angedeutet, musste unsere Mannschaft die weite Auswärtsfahrt stark dezimiert antreten. Aufgrund vieler Verletzungen und auch privater Gründe standen Trainer Heiko Paul in Person von Lampe, Kranig, Michlenz, Koschel, Kästel und Zuchold etliche Stammspieler nicht zur Verfügung und so trat man mit gerade mal 12 Mann im Oberland an.

Der Matchplan vom Trainer lautete dieses mal, tiefer stehen und dem Gegner erstmal kommen lassen. Dies gelang zu Beginn recht gut, denn die Hausherren wussten zunächst nicht viel mit dem Ballbesitz anzufangen und die Lokabwehr stand recht solide. Doch nach etwas mehr als einer Viertelstunde wurde die Schleifer Hintermannschaft kalt erwischt. Keeper Zeisig konnte zunächst noch stark parieren, gegen den Nachschuss durch den Bertsdorfer Czeczine war er chancenlos und so stand es 1:0. Von diesem Rückstand ließen sich die Schleifer allerdings nicht beirren und intensivierten ihre offensiv Bemühungen. Nach rund 30 Minuten gelang somit Schleife der fällige Ausgleich. Erzielt wurde dieser vom starken Vincent Schuster, dieser wurde prima von Kirschke bedient und konnte trocken und platziert abschließen. Quasi mit dem Pausenpfiff die nächste Möglichkeit der Gäste. Der ebenfalls agile Benedikt Schuster konnte im Bertsdorfer 16er nur per Foul gestoppt werden und so zeigte Schiedsrichter Groß auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kapitän Dokter eiskalt und so ging es mit einer 1:2 Pausenführung in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel startete unsere Elf gut. Bereits nach vier Minuten legte der pfeilschnelle Schuster seinen zweiten Tagestreffer nach und zog so vermeintlich den Bertsdorfern den Zahn. Doch nach diesem Treffer lies man die Zügel kurzzeitig etwas zu locker und ermöglichte so den erneuten Anschluss der Bertsdorfer zu und half verhalf Ihnen damit zurück ins Spiel. Im Anschluss standen unsere Jungs aber wieder etwas tiefer und somit auch deutlich stabiler. Dadurch ließ man defensiv nicht mehr viel zu und konnte vorn noch einige Nadelstiche setzen, die man allerdings alle nicht zu nutzen wusste. Erst in der 88. Spielminute machte Angreifer Benedikt Schuster den Deckel drauf, als er eine Hereingabe seines Bruders Vincent verwerten konnte. Quasi mit dem Abpfiff wurde es nochmal etwas hektisch, als Schleifes Torwart Zeisig nach einer abgefangenen Flanke abgeräumt wurde. Anschließend verteilte der nicht immer souverän wirkende Schiedsrichter noch die ein oder andere gelbe Karte und beendete kurze Zeit später diese intensive Partie.

Abschließend bleibt zu sagen, dass man unserer jungen Mannschaft ein großes Kompliment machen muss. Auch ohne die vielen fehlenden Leistungsträger kam man ähnlich wie beim letzten Auswärtsspiel in Görlitz nach einem Rückstand zurück und kann mit diesem minimalen Kader weiterhin vom zweiten Tabellenplatz grüßen.

 

Bertsdorf: M. Hoffmann, P. Strauß (74. S. Gerken), P. Kettner (74. S. Müller), B. Stöcker, B. Peters, O. Kahle, J. Kahle (69. P. Bilz), T. Czeczine, F. Kahler, M. Frerich (C), K. Franke

Schleife: J. Zeisig, P. Dokter (C), Leo. Bläse, W. Korla, M. Noack, F. Wiens, Lea. Bläse (90.+1 W. Krupper), H. Mechler, V. Schuster, T.-L. Kirschke, B. Schuster

Tore: 1:0 Czeczine (8.), 1:1 V. Schuster (31.), 1:2 Dokter (45.), 1:3 V. Schuster (49.), 2:3 Kettner (57.), 2:4 B. Schuster (88.)

Zuschauer: 64

Schiedsrichter: Alex Groß