Wir suchen DICH!!!

powered by ...

  • Reinert Logistic
  • zimmerei-kisza
  • Spreesport Spremberg
  • spk ol-ns
  • LEAG-Logo
  • steffen noack spiegelart logo
  • DUNAPACK Spremberg
  • DUNAPACK Spremberg
Drucken

05. Spieltag KK: Keine 3 Punkte aber in der Liga weiter ungeschlagen!

Geschrieben von Kowalick Heiko am . Veröffentlicht in Spielberichte 18/19

Sieg im Derby

Am vergangenen Wochenende reiste man zur Reserve der Fortuna aus Trebendorf und erspielte sich in einem Ereignisreichen Spiel einen Punkt.

Die Lok Jungs waren in den ersten 20 Minuten klar Spielbestimmend und konnten in der ... Minute auch über das 0:1 jubeln. Vorausgegangen war eine Ecke von Ladusch der den Ball scharf in den 16er der Hausherren direkt zu Winkler spielte, dieser per Direktabnahme auf den Kasten der Fortuna, der starke Keeper Vogel konnte diesen Schuss noch parrieren aber im Nachsetzen drückte unser Routinier Steffen Wierik das Leder über die Linie. Schleife hatte das Spiel eigentlich unter Kontrolle als plötzlich das 1:1 fiel. Trebendorf fing einen Pass aus der Innenverteidigung ab, machte das Spiel schnell und stand mit einem sauberen Doppelpass frei vor Keeper Krupper, der Trebendorfer Angreifer ließ unserem Schlussmann keine Chance und Vollendete zum 1:1 Ausgleich. Danach war der spielfluss bei der Lok dahin und man agierte nur noch mit dem Mund anstatt weiter Fussball zu spielen. Das nutze Trebendorf aus und kam auch zu weiteren guten Chancen, zum Glück für Schleife hatte diese gute Phase der Hausherren keine Konsequenzen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine. Man kühlte die etwas aufgeheizten Gemüter ab und fokussierte sich auf die zweite Hälfte.
Im zweiten Durchgang agierte die Lok wieder als Einheit und kam auch zu besten Torchancen durch Haferburg, Winkler oder Marusch aber leider ohne Erfolg. Doch auch Trebendorf hatte gute Situatione in Hälfte zwei wo sie beste Chancen liegen ließen oder unser gut aufgelegter Torwart Krupper sauber parrierte. An diesem Samstag fielen keine Tore mehr und man trennte sich nach 90 Chancenreichen Minuten 1:1 Unentschieden. Ein gerechtes Ergebnis für beide Teams wen man sich den Spielverlauf anschaut.

Zu erwähnen ist die starke Leistung beider Torhüter die mit ihrem Einsatz die Angreifer zur Verzweiflung gebracht haben. Schleife steht nach 5 Spieltagen mit 9 Punkten auf Tabellenplatz 5. und ist in dieser Saison weiter ungeschlagen. Am kommenden Wochenende steht das dritte Derby in Folge an, um 13 Uhr erwartet man nach Kromalu und Trebendorf nun den VfB Weisswasser 3.