Wir suchen DICH!!!

powered by ...

  • Reinert Logistic
  • zimmerei-kisza
  • Spreesport Spremberg
  • spk ol-ns
  • LEAG-Logo
  • steffen noack spiegelart logo
  • DUNAPACK Spremberg
  • DUNAPACK Spremberg

Spielberichte 18/19

Drucken

11. Spieltag KK: Sieg im letzten Spiel des Jahres

Geschrieben von Heiko Kowalick am . Veröffentlicht in Spielberichte 18/19

11. Spieltag KK: Sieg im letzten Spiel des Jahres

Kreisklasse. Zum letzten Spiel der Hinrunde empfing unsere Zweite die Reserve vom Rothenburger SV. Die Gäste waren seit 7 Spielen ungeschlagen, was unsere Lok Jungs auf jeden Fall ändern wollten und schafften. Erneut torreich endete auch dieses Aufeinandertreffen, diesmal mit 6:1.

Drucken

10. Spieltag KK: Starker Auswärtssieg in Spree

Geschrieben von Heiko Kowalick am . Veröffentlicht in Spielberichte 18/19

10. Spieltag KK:  Starker Auswärtssieg in Spree
Am Vorletzten Spieltag der Hinrunde reiste unsere Lok Reserve zum schweren Auswärtsspiel nach Spree. Beide Teams hatten am letzten Spieltag eine Niederlage einstecken müssen und waren natürlich auf Wiedergutmachung aus. Mit einem Sieg würde man am LSV 1951 Spree vorbeiziehen und weiter Druck auf die Spitze machen.
Drucken

09. Spieltag KK: Vermeidbare erste Saisonniederlage

Geschrieben von Heiko Kowalick am . Veröffentlicht in Spielberichte 18/19

09. Spieltag KK: Vermeidbare erste Saisonniederlage

Kreisklasse. Zum Spitzenspiel empfing unsere Lok (3.) den Tabellenführer aus Lodenau. Dabei gaben sich beide Mannschaften keine Blöße und waren sich der Tabellenkonstellation bewusst. Mit der ersten echten Chance verwandelten die Gäste in Halbzeit eins zum 0:1 und nach dem Seitenwechsel recht früh zum 0:2. Es ist Schleifes erste Saisonniederlage. Lodenau festigt mit der souveränen Leistung die Tabellenspitze.

Drucken

08. Spieltag KK: Lok überrollt die Gäste aus Mücka

Geschrieben von Heiko Kowalick am . Veröffentlicht in Spielberichte 18/19

08. Spieltag KK: Lok überrollt die Gäste aus Mücka

Kreisklasse. Die Sonnabendpartie zwischen Lok Schleife II und der SpG SG Mücka endete mit 7:1 für die Heimelf. Nach einer 2:0 Pausenführung drehte Lok im zweiten Durchgang nochmal richtig auf und bleibt dadurch mit einem Punkt Rückstand an Lodenau und Spree (erste Niederlage an diesem Wochenende mit 0:3 daheim gegen Weißwasser) Verfolger des Spitzenduos in der Tabelle. Punktgleich mit Lok ist außerdem Uhyst.