Wir suchen DICH!!!

powered by ...

  • Reinert Logistic
  • zimmerei-kisza
  • Spreesport Spremberg
  • spk ol-ns
  • LEAG-Logo
  • steffen noack spiegelart logo
  • DUNAPACK Spremberg
  • DUNAPACK Spremberg

Spielberichte 18/19

Drucken

25. Spieltag KOL: Herbe 5:0 Niederlage auf dem Papier gegen Friedersdorf

Geschrieben von Jonas Michlenz und Paul Kretschmer am . Veröffentlicht in Spielberichte 18/19

25. Spieltag KOL: Herbe 5:0 Niederlage auf dem Papier gegen Friedersdorf

Kreisoberliga. Lok Schleifes Sonntagsfahrt nach Friedersdorf zum unmittelbaren Tabellennachbarn endete mit einer überraschend hohen 5:0 Niederlage. Dies bleibt in mehrfacher Hinsicht negativ in Erinnerung. Einerseits rutscht Lok damit auf Rang 10 in der Liga ab (da Großschweidnitz-Löbau mit 2:1 in Bertsdorf gewann) und man hat damit Friedersdorf nun direkt im Nacken (da nun punktgleich). Zum anderen fiel das Ergebnis um ein bis zwei Tore zu hoch aus, wenn man sich die Verteilung der Spielanteile anschaut.

Drucken

23. Spieltag KOL: Schleife dreht das Spiel zum historischen Derbysieg

Geschrieben von Jonas Michlenz am . Veröffentlicht in Spielberichte 18/19

23. Spieltag KOL: Schleife dreht das Spiel zum historischen Derbysieg

Kreisoberliga. Am 23. Spieltag sollte es zu einem spannenden Spiel im Parkstadion zwischen dem SV Lok Schleife und dem SV Rot-Weiß Bad Muskau kommen. Während die Gastgeber relativ abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz liegen, kämpft die Lok weiter um den Ligaverbleib. Beiden Teams war zu Beginn eine gewisse Nervosität anzumerken, wobei die Rot-Weißen den besseren Start hinlegten. Am Ende gelang Lok nach in einem Kraftakt nach 2:0 Rückstand in Halbzeit zwei die Spielwende, sodass es am Ende 2:3 hieß.

Drucken

22. Spieltag KOL: Überraschung am Jahnring

Geschrieben von Jonas Michlenz und Paul Kretschmer am . Veröffentlicht in Spielberichte 18/19

22. Spieltag KOL: Überraschung am Jahnring

Kreisoberliga. Für eine Überraschung sorgte Lok Schleife an diesem Wochenende beim Heimspiel gegen den Gast und Favoriten, VfB Zittau. Die Elf um Trainer Steffen Gahner setzte sich daheim mit 3:2 (1:1) durch. Lok rutscht Dank eines besseren Torverhältnisses in der Tabelle auf Rang neun vor, Zittau's Bilanz bekommt einen Dämpfer (zweite Niederlage in Folge) wobei Rang drei Bestand hat. Dafür ist deren Vorsprung auf den Viertplatzierten zu groß.