Wir suchen DICH!!!

powered by ...

  • Reinert Logistic
  • zimmerei-kisza
  • Spreesport Spremberg
  • spk ol-ns
  • LEAG-Logo
  • steffen noack spiegelart logo
  • DUNAPACK Spremberg
  • DUNAPACK Spremberg

Spielberichte 18/19

Drucken

02. Spieltag KOL: klarer 5:0 Heimerfolg gegen Aufsteiger

Geschrieben von Jonas Michlenz am . Veröffentlicht in Spielberichte 18/19

Die Lok leistet Wiedergutmachung und fegt Gebelzig vom Jahnring!

Die Lok leistet Wiedergutmachung und fegt Gebelzig vom Jahnring!Die Lok leistet Wiedergutmachung und fegt Gebelzig vom Jahnring!

Eine Woche nach der schwachen Vorstellung in See hatte unsere erste Männermanschaft nur ein Ziel, Heimsieg. Das dies aber keine leichte Aufgabe werden wird, war nach dem letzten Heimsieg des heutigen Gegners gegen Rauschwalde allen Beteiligten klar. Trainer Gahner entschied sich auch taktisch zurück zum altbekannten 4-4-2 System zu wechseln, was sich auch auszahlen sollte. Beide Mannschaften begannen vorsichtig und tasteten sich erstmal ab. Vorallem die Fehlpassquote wurde im Vergleich zum letzten Spiel deutlich verbessert, wodurch auch Schleife mehr Spielanteile hatte. Die erste Möglichkeit ergab sich für Kranig, dessen Kopfball frei vor'm Gebelziger Tor aber  weit drüber ging. Auch Michlenz versuch wurde zur Ecke geklärt, genau wie Briesemanns Kopfball nach einem Freistoß. Auch die Gäste hatten ihre Möglichkeiten, einen Freistoß musste Torwart Knox per Faustabwehr klären, der anschließende Schuss ging knapp am Tor vorbei.

Drucken

01. Spieltag KOL: 2:0 Auftaktniederlage gegen Rietschen-See

Geschrieben von Jonas und Paul am . Veröffentlicht in Spielberichte 18/19

01. Spieltag KOL: 2:0 Auftaktniederlage gegen Rietschen-See

Sa, 11.08.18 | 15:00 | Herren | Kreisoberliga | FC Stahl Rietschen-See : SV Lok Schleife 2:0 (1:0)

Kreisoberliga. Mit einer 2:0 Auswärtsniederlage im Derby gegen Rietschen-See ist Lok Schleife am Sonnabend in die neue Kreisoberliga-Spielzeit gestartet. Bitter wird dieser Tag noch eine Weile im Gedächtnis aller Beteiligten bleiben da die Erwartungen im Loklager schon höher waren obwohl denen bewusst war, dass es gegen den Vorjahresdritten kein einfaches Spiel geben wird. Spielerisch als auch tatkisch überlegen siegte Rietschen-See am Ende durch Tore von Eric Hennig und Alexander Ullrich mit 2:0. David Sonnert gab im übrigen an diesem Tag sein Debüt im Punktspielbetrieb als Kapitän von Lok. Auch durften die jungen Nachwuchsspieler Chris Petrick sowie Andreas Zuchold ihren Einstand geben. Neuling Sebastian Haferburg kam ebenso erstmals zum Zuge.