Wir suchen DICH!!!

powered by ...

  • Reinert Logistic
  • zimmerei-kisza
  • Spreesport Spremberg
  • spk ol-ns
  • LEAG-Logo
  • steffen noack spiegelart logo
  • DUNAPACK Spremberg
  • DUNAPACK Spremberg

Spielberichte 19/20

Drucken

Kreisoberliga: Rückblick zur Hinrunde 2019/2020

Geschrieben von Steffen Gahner am . Veröffentlicht in Spielberichte 19/20

Kreisoberliga: Rückblick zur Hinrunde 2019/2020

Nur noch wenige Stunden trennen uns vom Jahreswechsel und die Fußballer der SV Lok Schleife blicken wiederum auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Das Kreisoberliga Team der 1. Männermannschaft um Spielführer Felix Lampe konnte in der letzten Saison buchstäblich eine Minute vor zwölf an einen für allen unvergesslichen Tag den Abstieg verhindern. Aber in der aktuellen Spielserie nach Abschluss der Hinrunde steht die Mannschaft derzeitig sicherlich auch auf Grund der Leistungen unserer Jungspunde auf einen hervorragenden 5. Tabellenplatz. Loks Reserve Männermannschaft spielt konstant in der 1. Kreisklasse und behauptet sich dort für Schleifer Verhältnisse bestens im gesicherten Mittelfeld. Der Nachwuchs Loks Trumpf in all den Jahren wiederum bestens aufgestellt in der Breite sowie auch in der Qualität. Dabei sind besonders die Leistungen unserer in dieser Spielserie neu gemeldeten C – Jugend Mannschaft hervorzuheben denn für 80 Prozent der Kids ist das Großfeld Neuland. Unser Damen Team das Maß aller Dinge in all den Jahren in der Kreisliga Oberlausitz wechselte zum Saisonbeginn in die brandenburgische Niederlausitz Kreisliga. Dort hängen die Trauben ein wenig höher aber trotz alledem stehen die Mädels um Trainer Torsten Nicko derzeitig auf einen vorderen Tabellenrang. Neben den sportlichen Leistungen begab sich die Lok auch außerhalb nicht in den Ruhestand. Zum einen sanierte man den Sprecherturm und es fand die offizielle Einweihung des neuen Trainingsplatzes am Mühlenweg statt. Unter den Augen des damaligen  Vorstandsvorsitzenden des Stiftungsrates Manfred Hermasch und Bürgermeister Reinhard Bork sowie vielen Zuschauern zeigten Schleifes jüngsten Fußballer sprich Bambini Gruppe ihr können. Aber es war nicht nur Sonnenschein auf dem Jahnring so wurde am Osterwochenende von völlig undiskutablen Menschen in der Gesellschaft die Einschlaghülsen des Ballfangzaunes mutwillig zerstört. Zum Abschluss möchten die Lok Fußballer ganz einfach allen Danke sagen die wiederum für ein reibungsloses Fußballjahr 2019 in Schleife gesorgt haben. gesorgt haben.

Drucken

13. Spieltag KOL: Lok holt Punkt zum Hinrundenabschluss

Geschrieben von Paul am . Veröffentlicht in Spielberichte 19/20

13. Spieltag KOL: Lok holt Punkt zum Hinrundenabschluss

Kreisoberliga. Die Hinrunde der aktuellen Kreisoberligasaison ist offiziell am vergangenen Wochenende abgeschlossen worden. Dank eine 1:1 Unentschieden beim NFV Gelb-Weiß Görlitz überwintert Lok Schleife auf einem fantastischen fünften Tabellenrang. Routinier Robert Kranig machte den Punkt nach vorherigem Rückstand in der 42. Minute per Strafstoßtor klar.

Drucken

12. Spieltag KOL: Schleife klettert fleißig in der Tabelle

Geschrieben von Jonas Michlenz am . Veröffentlicht in Spielberichte 19/20

12. Spieltag KOL: Schleife klettert fleißig in der Tabelle.Schleife klettert fleißig in der Tabelle

Kreisoberliga. Am zwölften Spieltag der Kreisoberliga empfing Lok Schleife kurzerhand diesmal auf dem Kunstrasen in Trebendorf die zweite Vertretung von Eintracht Niesky - Schleifes letztes Heimspiel in der Hinrunde. Tabellarisch ein Duell auf Augenhöhe, was man allerdings auf dem Platz kaum sah. Dank der Tore der Youngsters Andreas Zuchold (18 Jahre) und Maximilian Kästel (17 Jahre) in der ersten Hälfe siegte Schleife mit 2:0 und kletterte damit auf den fünften Tabellenrang. Nach dem Traumstart von Niesky (vier Siege am Anfang) rutscht die Elf von Trainer Herrmann dadurch auf Rang sieben.

Drucken

07. Spieltag KOL (Nachholer): Mit ganz viel Herz und Leidenschaft stoppt die Lok die Sieglos-Serie

Geschrieben von Jonas Michlenz am . Veröffentlicht in Spielberichte 19/20

07. Spieltag KOL (Nachholer): Mit ganz viel Herz und Leidenschaft stoppt die Lok die Sieglos-Serie

Kreisoberliga. Zum Nachholspieltag in der Kreioberliga musste diesmal der FSV Kemnitz die weite Reise nach Schleife antreten. Von der Konstellation her waren die Gäste als Vierter der Tabelle mit Sicherheit Favorit, im Lager der Lok wusste man aber das Zuhause einiges möglich ist. So war auch die Ansage von Cheftrainer Gahner:" Heute zählen hier nur die drei Punkte!". Am Ende sprang dann auch tatsächlich ein 2:1 Heimerfolg bei rum.