Spielberichte 17/18

Drucken

03. Spieltag KL: Klarer Erfolg der D-Junioren

Geschrieben von Steffen Gahner am .

Erfolg an Himmelfahrt

FV Eintracht Niesky 2. - SV Lok Schleife 1 8 (1:4)

Am Himmelfahrtstag mussten Schleifes D – Jugend Kids zum Nachholpunktspiel bei der Reserve in Niesky antreten. Von Anfang bis Spielende bestimmten die Schleifer Fohlen das Spielgeschehen klar und deutlich.

Drucken

D-Junioren: Endstation Viertelfinale

Geschrieben von Steffen Gahner am .

D-Junioren: Endstation Viertelfinale

SV Lok Schleife   -   Schönbacher FV

                3                                                            5             (0:4)

Kreispokal. Am Wochenende war wieder Pokal Time in Schleife. Dabei empfingen die D – Jugend Kicker der heimischen Lok zum Pokal Viertelfinalspiel die Gäste des Schönbacher FV. Zum einen wollten die Kids vom Jahnring unbedingt mit einem vollen Erfolg erstmals wieder in ein Pokal Halbfinale einziehen und zum anderen war Wiedergutmachung von Spielhälfte zwei in der Vorwoche angesagt wo man eine 3 Tore Führung leichtfertig verspielte. Doch von Anfang an bestimmten die Gäste aus Schönbach das Spielgeschehen und gingen Mitte des ersten Spielabschnittes hochverdient in Führung.

Drucken

Schleifer Fohlen mit Punkteteilung

Geschrieben von Steffen Gahner am .

Schleifer Fohlen mit Punkteteilung

Lok Schleifes D – Jugend Fußballer sollten diese Woche innerhalb von 40 Stunden zwei Mal ihre Töppen schnüren denn zum einen stand das Nachholespiel gegen Gebelzig auf dem Programm und wenig später der offizielle Punktspieltag. Doch wie es schon fast zur Gewohnheit wird wurde das Nachholespiel am Donnerstagabend von Gebelziger Seite äußerst kurzfristig auf Grund von Spieler Mangel abgesagt. Somit absolvierten die Schleifer Fohlen kurzer Hand eine weitere Trainingseinheit um sich somit auf das nächste Punktspiel am Wochenende vorzubereiten.

Drucken

05. Spieltag KL (2.HJ): D-Junioren unterliegen dem Spitzenreiter

Geschrieben von Steffen Gahner am .

05. Spieltag KL (2.HJ): D-Junioren unterliegen dem Spitzenreiter

Rothenburger SV   -   SV Lok Schleife         6 : 1   ( 4 : 1 )

Am Sonntag mussten Schleifes D – Jugend Fußballer  in die östlichste Kleinstadt Deutschlands zum derzeitigen Spitzenreiter nach Rothenburg reisen. Lok mit dem Pokalerfolg der letzten Woche im Rücken aber auch arg gebeutelt. Neben dem langzeitverletzten Sebastian Heinze fiel auch noch Mittelfeld Motor Luca Heidrich nach seiner Verletzung im Pokalwettbewerb aus. Zwar ging Lok bereits nach 8 gespielten Minuten frühzeitig durch Pascal Niemz in Führung aber das sollte es an diesem Tage gewesen sein. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen die körperlich robusteren Kinder aus Rothenburg die Initiative und wenig später fiel folgerichtig der Ausgleichstreffer. Nun nahm das Unheil seinen Lauf und weitere Treffer für den Tabellenführer waren an der Tagesordnung so dass beim Stande von 4: 1 Toren die Seiten gewechselt wurden. In Durchgang zwei wurde das Schleifer Spiel nicht wesentlich besser und die Folge waren Gegentreffer Nummer 5 und 6. Am Ende stand eine klar und deutliche Auswärtsniederlage zu Buche aber im Lok Lager wäre man gut beraten dieses Spiel nicht überzubewerten.     

Schleife spielte in folgender Formation:

Jesse Krupper / Dominik Petrick / Eric Rogala / Wilhelm Spretz

Conner Krause / Sebastian Klauke / Jonas Zech / Eddie Beesdo

Pascal Niemz

Drucken

D-Junioren: Lok im Achtelfinale

Geschrieben von Steffen Gahner am .

D-Junioren: Lok im Achtelfinale

SV Lok Schleife   -   SV Gebelzig 1923      10 : 4   ( 3 : 2 )

Am Gründonnerstag empfingen Schleifes D – Jugend Fußballer auf dem Jahnring die Gäste aus Gebelzig zum Pokalfight. Mit einer leicht veränderten Startformation gegenüber der Vorwoche wollte Lok mit einem vollen Erfolg auf heimischen Boden unbedingt ins Pokal Achtelfinale einziehen. Um es vorwegzunehmen so klar wie es das Endergebnis ausdrückt war die Leistung der Lok Kicker an diesem Tage bei weitem nicht. Zwar begannen Schleifes Fohlen wie die Feuerwehr und bereits nach fünf gespielten Minuten war es Jonas Zech der die Kugel im Kasten der Gäste versenkte. Aber immer wieder einfache individuelle Fehler im eigenen Spielaufbau sowie eine katastrophale Chancenverwertung waren die Ursache für eine zwar verdiente aber knappe 3: 2 Pausenführung. In Hälfte zwei wurde das Schleifer Spiel zwar besser aber souverän sieht anders aus. Als beim Spielstand von 10: 4 Toren der Schlusspfiff ertönte zog Schleife mit diesem klaren Sieg zwar hochverdient ins Pokal Achtelfinale ein aber mit mächtiger Luft nach oben. Nun gilt es im Lok Lager dieses Spiel gründlich aufzuarbeiten denn nur mit einer enormen Leistungssteigerung wird es am kommenden Wochenende möglich sein den eine Klasse höher spielenden Achtelfinalgegner FV Eintracht Niesky Paroli zu bieten. Übrigens Anstoß dieser Pokalpartie ist kommenden Samstag um 10.30 Uhr wiederum auf dem heimischen Sportplatz am Jahnring.    

Die Schleifer Treffer am Gründonnerstag erzielten:

5 x Pascal Niemz   /   2 x Jonas Zech   /   1 x Luca Heidrich

1 x Sebastian Klauke   /   1 x Hannes Urbitsch