Wir suchen DICH!!!

powered by ...

  • Reinert Logistic
  • zimmerei-kisza
  • Spreesport Spremberg
  • spk ol-ns
  • LEAG-Logo
  • steffen noack spiegelart logo
  • DUNAPACK Spremberg
  • DUNAPACK Spremberg
Drucken

13. Spieltag KL (Nachholer): B-Junioren mit 0:3 Erfolg am Freitag Abend

Geschrieben von Benjamin Manthei und Paul Kretschmer am .

13. Spieltag KL (Nachholer): B-Junioren mit 0:3 Erfolg am Freitag Abend

Kreisliga. Ein weiterer Sieg beschert Lok´s B-Junioren einen Spieltag länger den Platz an der Sonne. Im Nachholer aus dem Herbst vergangenenen Jahres gegen den Holtendorfer SV siegte man nach 0:2- Pausenführung mit 0:3. Damit sind die Voraussetzungen für ein packendes Spitzenspiel gegen den Zweitplatzierten, die SpG FSV Oderwitz02, am kommenden Sonntag ab 10:30Uhr auf dem Jahring geschaffen.


In Holtendorf konnten Trainer Manthei und Kraink aus einem recht vollen Kader schöpfen, was auch für die nächsten Wochen wichtig sein wird. Der Startelf gelang es, mit Druck das Spiel zu eröffnen. In Minute sechs schlug ein strammer Linksschuss aus knapp 20 m von Tim-Lukas Kirschke nicht ganz unhaltbar im Tor von Richard Pohl ein, 0:1. Im weiteren Verlauf ging es munter auf und ab auf beiden Seiten. Sowohl Holtendorf als auch Lok verzeichneten Torschüsse, beide Keeper machten sich hier verdient. Im direkten Eins gegen Eins hatte der Holtendorfer Keeper dann in der 21. Minute jedoch das Nachsehen als er von Andreas Zuchold ausgespielt wurde, welcher das 0:2 markierte. Vorausgegangen war eine souveräne Unterbindung eines Holtendorfer Angriffs durch die Lokabwehr. Ron Albrecht, nach ausgestandener Verletzung wieder im Kader, schickte daraufhin per Steilpass den Schützen auf die Reise.
Mit mehreren Wechseln auf der Schleifer Seite ging es in die zweiten 40 Minuten. Diesmal war es Holtendorf, welchen der bessere Start gelang. Leon Schur als Keeper im Schleifer Tor hatte einige Male zu tun da Holtendorfs Angriffe Wirkung zeigten. Lok hielt dem jedoch stand und zeigte eine starke kämpferische Leistung, durch schnell ausgeführte Nadelstiche nach vorn kam hier immer noch zu Tormöglichkeiten. So wie in der 71. Minute. Ein unterbundener Angriff von Holtendorf wurde schnell in die Gegenrichtung umgeleitet. Janek Jansen, der am Mittelkreis den Ball empfing, lief in Richtung gegnerischeres Tor und überwand mittels nicht ganz unhaltbarem Distanzschuss den Gästekeeper, 0:3. Damit war das Spiel entschieden und Lok ging als Sieger vom Feld.

 

Vorschau: Am Sonntag, den 27.05., steigt auf dem Schleifer Jahnring das Spitzenspiel in der Lorenz Nuss Kreisliga der B-Junioren. Dabei empfängt Lok Schleife als Tabellenerster mit vier Punkten Vorsprung, aber drei Spielen Rückstand, den Zweitplatzierten, die SpG FSV Oderwitz 02. In diesem Jahr konnte Lok elf seiner zwölf Spiele gewinnen, einmal hieß es Unentschieden. Damit ging es seitdem von Rang sieben bis auf Platz eins. Oderwitz steht dem in nichts nach, nur hatte man erst acht mal die Möglichkeit zu spielen (zusätzlich wurde man nach Nichtantritt der Gäste mit Sieg bewertet). Im Hinspiel zwischen beiden Teams gelang Lok noch überraschend der Sieg. Dies stärkt den Willen von Spielern und Trainern im Loklager, auch diesmal siegen zu wollen um den Tabellenplatz eins zu festigen und die Leistung der vergangenen Wochen zu bestätigen. Anstoß ist übrigens am Sonntag um 10:30 Uhr auf dem Jahnring.