Wir suchen DICH!!!

powered by ...

  • Reinert Logistic
  • zimmerei-kisza
  • Spreesport Spremberg
  • spk ol-ns
  • LEAG-Logo
  • steffen noack spiegelart logo
  • DUNAPACK Spremberg
  • DUNAPACK Spremberg
Drucken

20. Spieltag KK: Schmerzliche Derbyniederlage

Geschrieben von Heiko Kowalick am . Veröffentlicht in Spielberichte 16/17

20. Spieltag KK: Schmerzliche Derbyniederlage

Die Lokreserve reiste hoch motiviert nach Kromlau, man wollte die letzten schlechten Spiele vergessen machen und startete auch besser in die Partie als die Hausherren. Der erste Angriff von Kromlau konnte dann zunächst nur durch ein Foul gestoppt werden. Circa 30 Meter vor dem Kasten der Lok nahm sich Ludwig den Ball und versenkte ihn zum Entsetzen der Lok direkt in die linke unteren Ecke. Schleife schüttelte sich kurz und versuchte sofort wieder nach vorn zu spielen. Doch dann der nächste Tiefschlag. Ein langer Ball von Kromlau wurde in den Strafraum der Lok gespielt. Keeper Krupper rutschte beim Versuch, das Leder zu fangen, eben jener aus den Händen und der Kromlauer Stürmer brauchte nur noch einschieben. Damit stand es 0:2 aus Schleifer Sicht. Zu allem Überfluss kam Kromlau nach einem offensichtlichen Abseitstor zum 3:0. Lok wollte zwar den Anschluss vor der Pause erreichen, aber die Hausherren spielten es clever zu Ende.
Trainer Medak stellte mit dem Seitenwechsel um und die Mannschaft schwor sich nochmal ein, alles zu geben. Und wieder war Schleife das Team, welches in den ersten Minuten mehr vom Spiel hatte. Leider sprang nichts zählbares heraus. Kromlau macht es jetzt natürlich clever und wartete auf Konter und so kam es wie es kommen musste. Die Hausherren machen das nächste Tor, 4:0. Schleife war nun eindeutig geschlagen, aber man versuchte weiter nach vorn zu spielen. So war es Werchosch, der nach einer Flanke von Kowalick zum 4:1 traf. Leider war es das nicht, denn Kromlau traf noch zweimal. 6:1 der Endstand. Am Ende fiel es mindestens 2-3 Tore zu hoch aus Schleifer Sicht aus, aber am Ende hat Schleife verdient verloren.