Wir suchen DICH!!!

powered by ...

  • Reinert Logistic
  • zimmerei-kisza
  • Spreesport Spremberg
  • spk ol-ns
  • LEAG-Logo
  • steffen noack spiegelart logo
  • DUNAPACK Spremberg
  • DUNAPACK Spremberg
Drucken

15. Spieltag KK: Überzeugender Auftritt in Rothenburg

Geschrieben von Heiko Kowalick am . Veröffentlicht in Spielberichte 16/17

15. Spieltag KK: Überzeugender Auftritt in Rothenburg

Wegen vieler Spielerabsagen reiste man mit einem stark dezimierten Kader nach Rothenburg. Im Tor stand wieder einmal Trainer Denis Medak, der seine Sache wie schon im Spiel gegen Mücka sehr gut machte. Hoch motiviert, die schwache Auswärtsbilanz zu verbessern, startete die Lok aggressiv ins Spiel und hatte sofort die Zügel in der Hand. So dauerte es auch nicht lang und es klingelte im Kasten der Hausherren. Nach einem Traumpass durch das gegnerische Zentrum war Bert Waschnick zur Stelle und netzte zum 0:1 ein. Schleife war klar die bessere Mannschaft, bis völlig unerwartet in der 17. Minute der 1:1 Ausgleich fiel. Nun kam Rothenburg besser ins Spiel und konnte den einen oder anderen Nadelstich setzen. Doch unsere Jahnring Kicker besinnten sich auf die starken Anfangsminuten und konnten in der 41. Minute die Führung wieder herstellen. Vorausgegangen war ein Eckball, welchen David Dubrawa erfolgreich zum 1:2 verwandeln konnte.
Damit nicht genug: Kurz vor der Pause ein weiterer Treffer für Schleife. Eine absolute Zuckerflanke von Oliver Tschernick in den 5-Meter Raum von Rothenburg nutze Robert Kranz per Kopf zum 1:3 Torerfolg. Danach ging es direkt in die Halbzeitpause.

In den zweiten 45 Minuten ließ Lok nichts mehr anbrennen. Man kombinierte sich ein ums andere Mal in den 16er der Hausherren, konnte aber die guten Chancen nicht nutzen. Nach einer schönen Ballstafette über die linke Seite gelangte der Ball zu Andre Schneider. Dieser setzte sich im gegnerischen Strafraum gut durch und brachte seine Kameraden mit einem Flachschuss und dem dazu folgenden vierten Treffer zum Jubeln. Die Messen waren gelesen, doch unsere Reserve erhöhte in Person von Michael Werchosch auf 1:5, welcher einen Freistoß direkt ins rechte untere Eck schlenzte. Danach schaltete Schleife zwei Gänge zurück, sodass Rothenburg nochmal zu zwei guten Chancen kam. Aber Keeper Medak parrierte beide Torabschlüsse stark, womit es beim 1:5 blieb.

Am Ende war es ein hoch verdienter Auswärtssieg für Schleife. Bis auf 25 schwachen Minuten in der ersten Hälfte, hatte die Lok alles im Griff und kommt mit 3 Auswärtspunkten zurück an den Jahnring.

Aufstellung: Denis Medak - Stefan Kuhnert, David Dubrawa, Heiko Kowalick, Oliver Tschernick - Richard Masula, Kevin Stopora, Bert Waschnick, Andre Schneider - Robert Kranz (46. Robert Rübesam), Michael Werchosch