Drucken

14. Spieltag KL: Schleifer Frauen gewinnen Spitzenspiel 11:0

Geschrieben von Steffen Keller am .

14. Spieltag KL: Schleifer Frauen gewinnen Spitzenspiel 11:0

TSV 1861 Spitzkunnersdorf – SV Lok Schleife 0:11 (0:3)

Mit einem klaren Auswärtssieg kehrten die Schleifer Frauen am Sonntag von ihrem Auswärtsspiel in Spitzkunnersdorf nach Hause. Im Kampf um die Meisterschaft siegten sie im Spitzenspiel mit 11:0 (3:0) beim Tabellennachbarn. Leider begann der Tag mit einer Hiobsbotschaft, denn die Stammkeeperin Christin Heiland musste am Morgen absagen. Silke Grimmer sprang ersatzweise ein und löste die wenigen brenzligen Situationen sicher. Viel kam nicht auf ihr Tor, den jeder kämpfte für jeden. Das war der Garant für den Erfolg.

Nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten eröffnete Isabell Gerken bereits in der 4. Minute den Torreigen. Yvonne Junge erhöhte in der 19. Minute auf 2:0 und wiederum Isabell Gerken schoss den 3:0 Halbzeitstand (31.) heraus.

Hanna Kaiser schraubte sofort nach der Pause mit einem Doppelpack innerhalb von 2 Minuten das Ergebnis auf 5:0. Katrin Neumayer erzielte dann in der 48. Minute das sechste Tor für die Lok. Es folgte in der 62. Minute das zweite Tor von Yvonne Junge zum 7:0. Nur drei Minuten später sorgte Ute Dominikowski für das 8:0. Zwischen der 68. und 80. Minute stellte Luisa Lehnigk mit einem lupenreinen Hattrick den 11:0 Endstand her.

Am Sonntag geht es im Heimspiel gegen Uhsmannsdorf erneut darum, gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um eine Spitzenposition drei Punkte einzufahren.

SV Lok Schleife: Silke Grimmer, Lea Keller, Andrea Barthel, Katrin Neumayer, Yvonne Junge, Hanna Kaiser, Ute Dominikowski, Isabell Gerken, Luisa Lehnigk