Wir suchen DICH!!!

powered by ...

  • Reinert Logistic
  • zimmerei-kisza
  • Spreesport Spremberg
  • spk ol-ns
  • LEAG-Logo
  • steffen noack spiegelart logo
  • DUNAPACK Spremberg
  • DUNAPACK Spremberg

Spielberichte 15/16

Alles zu den Spielen der 1. Lokmannschaft in der Kreisoberligasaison 2015/2016
Drucken

30. Spieltag KOL: Packendes Saisonfinale in Olbersdorf

Geschrieben von Julian Zeisig am .

30. Spieltag KOL: Packendes Saisonfinale in Olbersdorf Mit einem 3:3 Unentschieden und dem Erreichen des sechsten Tabellenplatzes verabschiedet sich Lok Schleife aus der diesjährigen Kreisoberliga-Saison. Zum letzten Auswärtsspiel trat man dazu beim FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf an. In den ersten 15 Minuten zeigten sich ein paar Schwächen in den Verteidigung der Schleifer. Danach wurden mehr und mehr offensive Akzente gesetzt wodurch sich gute Chancen ergaben. Thomas Holz machte das erste Tor kurz vor Ende der ersten Hälfte. Der Ball wurde gut in die Lücke gepasst, sodass letztlich das Tor die logische Folge war.
Drucken

28. Spieltag KOL: Auswärtsdreier in neuem Gewand

Geschrieben von Redaktion am .

28. Spieltag KOL

Mit den neuen Trikots zu 3 Punkten in Rauschwalde und einer starkeen ersten Hälfte holt sich die Lok 3 Punkte in Rauschwalde. Die Lok wusste bereits vor dem Spiel um die Stärken der Gastgeber. Umso wichtiger war es im ersten Durchgang die Treffer zu markieren. Die Chancen dafür waren da und sie wurden in Person von Michlenz und Briesemann zur nicht ganz unverdienten 2:0 Führung genutzt. Defensiver aufgestellt begann die Lok mit 2 Sechsern vor der Abwehr um die Gastgeber erstmal kommen zu lassen.

Drucken

27. Spieltag KOL: Lok siegt in Überzahl

Geschrieben von Mario Schurmann am .

27. Spieltag KOL: Lok siegt in Überzahl

Nach der deftigen 10:0 Auswärtsklatsche hatte die Lok so einiges gut zu machen. Am 27. Spieltag der KOL empfing man dazu die Elf vom LSV Friedersdorf. Die Gäste konnten mit einem 3er den Klassenerhalt perfekt machen. Doch Schleife hatte etwas dagegen. Am Ende sollte ein nicht unverdienter 2:0 Heimerfolg für die Lok auf der Anzeigetafel stehen. Bei sommerlichen Temperaturen hatten beide Mannschaften einen sehr gut bespielbaren Platz unter den Schuhen.

Drucken

26. Spieltag KOL: Nullnummer gegen den Tabellenzweiten

Geschrieben von Mario Schurmann und Paul Kretschmer am .

26. Spieltag: Nullnummer gegen den Tabellenzweiten

Kreisoberliga. Eine richtig bittere Lektion haben die Fußballer von Lok Schleife im Auswärtsspiel gegen den Tabellenzweiten Oderwitz schlucken müssen. Zweistellig mit 10:0 wurde man von den Gastgebern überrannt. Es war außerdem die vierte Niederlage in Folge bei einem Torverhältnis von 2:22 wodurch man nun nach dem Tabellenletzten Gebelzig die schwächste Defensive der Liga stellt (70 Gegentore).
Das Unheil nahm bereits nach wenigen Minuten seinen Lauf. Nach sieben Minuten stand es schon 2:0. Oderwitz kam mehr und mehr in Spiellaune, Schleife fand überhaupt nicht statt. Das muntere Tore schießen auf Seiten der Gastgeber ging immer weiter. Schleife hatte dem Spiel der Oderwitzer nichts entgegen zu setzen. Im Gegenteil, immer wieder verlor man den Ball und bekam so die Konter, die die Gegentore brachten. Beim Spielstand von 5:0 nach 23 Minuten wechselte Lok erstmals aus und erreichte es, dass danach bis zur Pause lediglich ein weiterer Gegentreffer fiel. Die Gastgeber waren mit ihren klasse Spielzügen einfach besser und gingen nicht unverdient mit einem halben Dutzend Tore auf ihrer Seite in die Pause.
Im zweiten Durchgang sollte es weiter gehen mit dem Tore schießen. Aber nur auf Seiten der Gastgeber. Schleife versuchte es defensiver anzugehen und den Gastgebern nicht so viel Raum zum kombinieren zu gewähren. Aber trotzdem konnte Oderwitz noch 4 Treffer erzielen und am Ende ging Schleife mit der höchsten Klatsche in der Kreisoberliga von Platz. Selbst am Ende des zweiten Durchgangs konnte Lok von Glück reden, dass Oderwitz nicht noch mehr Treffer erzielte. Für die Lok gab es nicht eine wirkliche Torchance die man auch nur erwähnen konnte.
Diese Partie muss ganz schnell aus den Köpfen der Lokspieler raus. Oderwitz machte eine klare Ansage, dass sie im Aufstiegsrennen noch nicht aufgegeben haben.

Drucken

25. Spieltag KOL: knappe und unglückliche Niederlage gegen Zittau

Geschrieben von Redaktion am .

25. Spieltag KOL

Kreisoberliga. So ist eben Fußball, vor einigen Woche beim Spiel in Görlitz konnte Schleife über 3 Punkte in der letzten Minute jubeln. Diesmal waren es die Gäste aus Zittau welche das glücklichere Ende für sich hatten. Mit 2:3 verlor Lok das Spiel gegen Zittau. Bei bestem Fußballwetter empfing die Lok den Tabellenzweiten vom VfB Zittau zum Heimspiel auf dem Sportplatz am Jahnring. Der Lok steckte nicht nur das Spiel gegen Großschweidnitz-Löbau in den Knochen, natürlich war in den Köpfen auch die bittere 7:1 Hinspiel Niederlage wie eingebrannt. Und die Lok wollte es diesmal besser machen und die 3 Punkte in Schleife behalten.